VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Bache mit Frischlingen
Wissenschaft | 19.08.2019

Einzelerkrankung oder Seuchenzug? Paarungsverhalten und Bewegungsmuster beeinflussen Dynamik von Tierseuchen

Eine Analyse von Langzeitdaten eines Ausbruchs der Klassischen Schweinepest in Wildschweinen in Mecklenburg-Vorpommern, der sich von 1993 bis 2000...

Weiterlesen
Kokultur von S. cerevisiae BY4741 GPD-EGFP (exprimiert EGFP, grüne runde Zellen) und S. pombe L972 adh1-tRFP (exprimiert tRFP, rote längliche Zellen)
Wissenschaft | 19.08.2019

Wenn Hefen miteinander reden

Dem Ziel, die Kommunikation von Hefen für biotechnologische Produktionsprozesse nutzbar zu machen, sind Forscher der TU Dresden nähergekommen. Im...

Weiterlesen
IBO 2019
Wissenschaft | 19.08.2019

Silber und 3x Bronze für Deutschland bei der 30. Internationalen BiologieOlympiade in Szeged, Ungarn

Vom 14. Bis 21. Juli 2019 fand in Szeged, Ungarn, die 30. Internationale BiologieOlympiade (IBO) statt. Für Deutschland starteten vier Schülern aus...

Weiterlesen
Finnische Moorlandschaft.  Bernd Lennartz
Wissenschaft | 19.08.2019

Neues Verfahren zur Abschätzung von Klimagasemissionen von Moorstandorten entwickelt

Weltweit gilt es, die Emissionen an klimaschädlichen Gasen zu quantifizieren, um Klimaentwicklungen prognostizieren zu können. Lachgas (N2O) spielt...

Weiterlesen
Schematische Darstellung der Infektion und in vivo Proteomanalyse
Wissenschaft | 16.08.2019

Neue Überlebensstrategie der Pneumokokken im Zentralnervensystem identifiziert

Ein internationales Forschungsteam hat wichtige Erkenntnisse zu Überlebensstrategien von Pneumokokken bei der Hirnhautentzündung (Meningitis) gewinnen...

Weiterlesen
Eine Spore von Phytophthora dringt in die Blatt-Epidermiszelle einer Arabidopsispflanze ein, deren Immunsystem zuvor durch Mutationen geschwächt wurde.
Wissenschaft | 16.08.2019

Dem Geheimnis kranker Pflanzen auf der Spur

Seit 20 Jahren forschen Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Pflanzenbiochemie an Phytophthora infestans, dem Erreger der Kraut- und Knollenfäule...

Weiterlesen
Schauen Mäuse durch 3D-Brillen auf nahe Objekte, werden in ihrem Gehirn Nervenzellen der RL-Region aktiv.
Wissenschaft | 16.08.2019

Erreichbare Dinge verarbeitet das Gehirn in speziellen Regionen

Beim Betrachten von Objekten in Reichweite unserer Hände werden spezielle Bereiche im Gehirn aktiv. Das ist bei Mäusen ganz ähnlich. Wissenschaftler...

Weiterlesen
Schädel eines Höhlenbären aus einer Höhle bei Belgrad.
Wissenschaft | 16.08.2019

Menschen mitverantwortlich für das Aussterben der Höhlenbären

Während der letzten Eiszeit könnte der Mensch eine Schlüsselrolle gespielt haben, dass die Höhlenbären in Europa ausgestorben sind. Zu diesem Schluss...

Weiterlesen
Wissenschaft | 16.08.2019

Impfen – Kleiner Piks mit großer Wirkung - Impulsvortrag mit anschließender Podiumsdiskussion

Zum Auftakt der 2. gemeinsamen Jahrestagung der Deutschen (DGfI) und Italienischen (SIICA) Gesellschaft für Immunologie laden wir die interessierte...

Weiterlesen
Wissenschaft | 16.08.2019

Rettungsplan für das Weltmeer

Ein umfassendes Hochseeabkommen mit großflächigen Schutzgebieten im Ozean zählen zu den Maßnahmen, die innerhalb des nächsten Jahrzehnts umzusetzen...

Weiterlesen
Wissenschaft | 15.08.2019

Details der Wirkweise eines Tumorsuppressor-Proteins aufgeklärt

Eine neue Studie beschreibt den neuartigen Mechanismus der Erkennung von Proteinen. Wie das Tumorsuppressor-Protein Arkadia andere Proteine erkennt,...

Weiterlesen
Pflanzen müssen viele verschiedene Nährstoffe aufnehmen, deren Verfügbarkeit variiert aber oft. Sie aktivieren in Mangelphasen andere genetische Programme, besonders für den Umgang mit Eisen.
Wissenschaft | 15.08.2019

Gestresste Pflanzen müssen Eisen im Griff haben

Wenn Landpflanzen die Nahrung schwindet, müssen sie auf diesen Stressfaktor reagieren. Pflanzenforscher haben anhand von vorhandenem Datenmaterial...

Weiterlesen
Schadstoffe wie Chlor- und Nitrophenole wandeln sich in enzymkatalysierten Reaktionen vollständig in den Glühwürmchen-Leuchststoff Luciferin um.
Wissenschaft | 15.08.2019

Einstufiges Analyse- und Entgiftungsverfahren produziert Luciferin

Ein kombiniertes biochemisches Verfahren weist phenolische Schadstoffe nach und entfernt sie gleichzeitig aus der Umgebung. Viele in Industrie und...

Weiterlesen
Unter dem Elektronenmikroskop zeigt sich, wie sich Cholesterin bei einer Störung des Abbaumechanismus in länglichen, kristallartigen Strukturen (Bildmitte) im Nervengewebe ansammelt.
Wissenschaft | 15.08.2019

Plan B beim Cholesterintransport

Ein bislang unbekannter, alternativer Cholesterin-Transportweg wurde jetzt von einem Kieler Biochemie-Forschungsteam im Zellinneren nachgewiesen.

Weiterlesen
Die Midas-Buntbarsche in den Kraterseen Nicaraguas zählen zu den bekanntesten Beispielen für sympatrische Artbildung.
Wissenschaft | 15.08.2019

Schnelle Evolution: Neue Erkenntnisse zu ihren molekularen Mechanismen

Evolutionsbiologen analysieren die Rolle der Ribonukleinsäure microRNA bei der rasanten sympatrischen Artbildung von Midas-Buntbarschen – der Bildung...

Weiterlesen
Zwei männliche Assammakaken zusammen mit einem Säugling.
Wissenschaft | 15.08.2019

Gleich und Gleich gesellt sich gern

Gilt „Gleich und Gleich gesellt sich gern“ oder doch eher „Gegensätze ziehen sich an“? Die jetzt veröffentlichte Studie an thailändischen Affen...

Weiterlesen
Fibronektin spielt bei der Wundheilung eine bedeutende Rolle. Die Grafik zeigt einen wichtigen Teil des Proteins mit Kontaktpaaren (jeweils gleichfarbige Kugeln).
Wissenschaft | 15.08.2019

KI zur Vorhersage von Proteinstruktur entwickelt

Proteine sind Hochleistungsbiomaschinen: Eiweiße finden sich in jeder Zelle und spielen im menschlichen Körper eine wichtige Rolle, etwa bei der...

Weiterlesen
Wissenschaft | 14.08.2019

Neue Pilzkrankheit: Kann Forschung die Banane retten?

Die Banane ist bedroht, zumindest wie wir sie kennen. Eine neue extrem aggressive Variante der Pilzerkrankung Panama Disease verbreitet sich von...

Weiterlesen
Gene und Proteine in Zellen wechselwirken auf vielfältige Weise miteinander. Jeder Punkt repräsentiert ein Gen, die Verbindungen ihre Interaktionen. Mit der neuen Methode lassen sich erstmals ganze Gennetzwerke in einem Schritt biotechnologisch beeinflussen.
Wissenschaft | 14.08.2019

Crispr-Methode revolutioniert

Durch die Weiterentwicklung der bekannten Crispr/Cas-Methode ist es nun erstmals möglich, Dutzende, wenn nicht Hunderte von Genen in einer Zelle...

Weiterlesen
Nervenzellen im Hippocampus, einem Hirngebiet für Lernen und Gedächtnis, das früh von Alzheimer betroffen ist.
Wissenschaft | 14.08.2019

Erstmals früher Schritt der zellulären Störung bei Alzheimer erkannt

Überaktive Nervenzellen in bestimmten Hirnbereichen gelten als eine frühe Erscheinung bei Alzheimer. Erstmals gelang es einem Team der Technischen...

Weiterlesen