VBIO

Klimawandel und Energiekrise – Anpassungsstrategien der Natur

Der Klimawandel und die Energiekrise bringen es mit sich, dass Lebewesen auch in gemäßigten Klimazonen vermehrt extremen Temperaturen ausgesetzt sind. Dies ist eine große Herausforderung für „Warmblüter“. Regelmechanismen können die Körpertemperatur in einem relativ engen Bereich der Umbegungstemperatur konstant halten. Umgebungstemperaturen außerhalb dieses Bereichs, wie sie auch im Weltraum herrschen, stellen eine – unter Umständen tödliche – Bedrohung für den Organismus dar. Für extremophile Organismen ist im Gegensatz dazu eine extreme Umgebung obligat. Sie können unter unseren „normalen“ Bedingungen nicht überleben. In der Fortbildung werden Grundkenntnisse der Temperaturregulation sowie Anpassungs-mechanismen und deren Grenzen im Lichte neuester Forschungsergebnisse präsentiert.

Wir tagen im DLR – Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin :envihab (Gebäude 10), Modul 8
Planitzweg
51147 Köln

Die Wegbeschreibung finden Sie hier:

http://www.dlr.de/envihab/de/desktopdefault.aspx/tabid-9657/

Der Mittagsimbiss ist für alle Teilnehmer*innen inklusive. Registrierung bis zum 11. Februar 2023 hier in der rechten Spalte oder direkt unter
www.vbio.nrw/dlr  
Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl! 

Download des Flyers (1,6 MB)

Programm

8:45

Registrierung

9:10

Jörn Rittweger, DLR Köln: Wie Astronauten extreme Temperaturschwankungen im Weltall überleben

9:30

Pontus Persson, Charité Berlin: Thermoregulation beim Menschen auf der Erde: Anpassung an Hitze

10:00

Jurij Gorjanc (Universität Lubljana, Klagenfurt): Wie sich Menschen an extreme Kälte anpassen können.

10:30

Kristina Beblo-Vranesevic, DLR Köln: Extremophile – wie sie großer Hitze und der Kälte widerstehen können

11:00

Carolin Möller, Universität Bonn: Braunes Fettgewebe: Wärmequelle in kalten Zeiten

11:30

Pause

11:45

Gruppenarbeit: Erarbeitung von Lehrmaterialien

13:00

Mittagsimbiss

13:45

Vorstellung der erarbeiteten Lehrmaterialien

 

14:30

Führung durch luft- und raumfahrt-medizinische Labore und das DLR_School_Lab

 

 


Unbedingt wichtig für die Teilnahme:

  • Bitte tragen Sie ihren Vor- und Nachnamen so ins Anmelde-Formblatt ein, wie er im Personalausweis steht!
  • Beispiel: nicht "Lieschen Müller", sondern "Elisabeth Müller-Tester".
  • Unangemeldete Personen oder solche, bei denen die Anmeldedaten nicht mit dem Personalausweis übereinstimmen, dürfen das Gelände nicht betreten!
  • Bitte denken Sie unbedingt daran, Ihren Ausweis mitzubringen!
  • Bitte denken Sie daran, die Teilnahmegebühr von 20,-€ vorher zu überweisen!
  • Konto: Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland: IBAN: DE67700202700660975365, HypoVereinsbank München-Unicredit, Vermerk: "Lehrerfortbildung VBIO-NRW“.
  • Bei Stornierung kann keine Rückzahlung der Aufnahmegebühr gewährleistet werden.