VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Frauen in Ghana legen den Fischfang zum Trocknen und Konservieren aus  Foto: Anna-Katharina Hornidge, Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung
Wissenschaft | 09.01.2019

Deutsch-afrikanische Partnerschaft zur Stärkung von Kompetenzen im Küstenmanagement

Die deutsche und südafrikanische Niederlassung des International Ocean Institut (IOI) haben das Kooperationsprojekt WIOGEN (West Indian Ocean...

Weiterlesen
Hochschule | 09.01.2019

EU-Finanzplanung: Rektorenkonferenzen aus Deutschland, Frankreich und Polen betonen Bedeutung der Hochschulen

Die Rektorenkonferenzen aus Deutschland, Frankreich (CPU) und Polen (KRASP) begrüßen die Entschlossenheit der EU-Gremien, die Programme der...

Weiterlesen
Algenfarm in Rongcheng (China).
Wissenschaft | 09.01.2019

Biologischer Pflanzenschutz in Meeresalgenkulturen

Der Anbau von Pflanzen in Monokulturen birgt nicht nur an Land ein erhöhtes Risiko bei Ausbruch von Krankheiten oder Befall von Schädlingen. Auch bei...

Weiterlesen
Einst als mystische Feinde gefürchtet beeindrucken Tintenfische die Menschheit unter anderem aufgrund ihrer beeindruckenden Tarnungen.
Wissenschaft | 09.01.2019

Clevere Tiere upgraden ihr Genom

Kopffüßer wie Tintenfisch, Oktopus oder Nautilus sind nicht nur bekannt für ihre einzigartigen Fähigkeiten zur Tarnung und Lösung komplexer Aufgaben,...

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 09.01.2019

Umsetzung des Nagoya-Protokolls

Die Bundesregierung hat den "Zweiten Bericht zum Stand der Umsetzung des Nagoya-Protokolls" (19/6495) vorgelegt. Der Bericht gibt unter anderem...

Weiterlesen
englisch | 08.01.2019

University leaders warn against No Deal as vital research comes under threat

UK University leaders have written to politicians and government to warn of the risks for research, staff and students if the UK leaves the EU without...

Weiterlesen
Der T-Zell-Rezeptor erkennt ein kleines Stück eines bestimmten Krankheitserregers © Helmholtz Zentrum München/A.Moosmann
Wissenschaft | 08.01.2019

Wie Herpesviren das Immunsystem prägen

Das Cytomegalievirus, ein häufig vorkommendes Herpesvirus, bleibt nach einer Infektion lebenslang im Körper. Bei gesunden Menschen wird es in der...

Weiterlesen
Das Bild zeigt das sich entwickelnde Gehirn eines Frettchens. Magenta markiert Gliazellen und zeigt deutlich die äußere Kontur des Gehirns. Der grüne Bereich enthält Neurone, die ARHGAP11B enthalten.
Wissenschaft | 08.01.2019

Entwicklung eines grösseren Gehirns

Ein Gen, das nur der Menschen besitzt und das in der Großhirnrinde aktiv ist, kann das Gehirn eines Frettchens vergrößern.

Weiterlesen
Wissenschaft | 08.01.2019

Wissenschaft stärken, überflüssige Tierexperimente vermeiden

Bessere Wissenschaft und besserer Schutz von Versuchstieren gehen Hand in Hand. Mit einem neuen Register am Deutschen Zentrum zum Schutz von...

Weiterlesen
Saccharoseverteilung im Halm der Gerstenpflanze (Hordeum vulgare): Gefrierschnitt (links) und Karte der Saccharoseverteilung (rechts) gemessen mittels FTIR Mikrospektroskopie.
Wissenschaft | 08.01.2019

Neues bildgebendes Verfahren zur quantitativen Visualisierung von Saccharose in Pflanzen entwickelt

Saccharose ist die primäre Transportform von Zuckern in Pflanzen. Sie spielt damit eine essenzielle Rolle als Energiequelle, aber auch als Signalgeber...

Weiterlesen
Der Botenstoff Dopamin wirkt im Gehirn als Belohnungssignal bei der Nahrungaufnahme.
Wissenschaft | 07.01.2019

Gedopt durch Nahrung

Wenn es um die Nahrungsaufnahme geht, dann sind wir nur noch bedingt Herr unserer selbst. Am Max-Planck-Institut für Stoffwechselforschung in Köln...

Weiterlesen
Die leuchtend roten Schneefelder, die die Blutschneealgen enthalten, erstrecken sich über weite Flächen, wie hier auf dem Doktorbreen-Gletscher in Spitzbergen im August 2004.
Wissenschaft | 07.01.2019

Seit 200 Jahren bekannt und noch voller Rätsel: Die blutrote Schneealge ist Alge des Jahres 2019

Die Alge Chlamydomonas nivalis, die auf der ganzen Welt Schnee blutrot zu färben vermag, haben Forschende zur Alge des Jahres gewählt. Auch 200 Jahre...

Weiterlesen
Gelege von Blaumeisen
Wissenschaft | 07.01.2019

Warum bei Blaumeisen kein Ei dem anderen gleicht

Brütende Blaumeisen-Weibchen stimmen die Zusammensetzung ihrer Eier auf die Bedürfnisse der aus ihnen schlüpfenden Küken ab. So entwickelt sich jeder...

Weiterlesen
Dünndarmschleimhaut unterm Mikroskop (400fache Vergrößerung). Rot angefärbt sind intestinale Epithelzellen, die DNA Schäden entwickeln, weil ihnen das Reparaturenzym RNase H2b fehlt.
Wissenschaft | 07.01.2019

Im Mausmodell nachgewiesen: Fehlerhafte DNA-Reparatur in Darm-Stammzellen führt zu Krebs

Eine Studie des Exzellenzclusters Entzündungsforschung findet einen neuen Mechanismus wie DNA Reparatur das Genom schützt und die Entstehung von...

Weiterlesen
Junge Arabidopsispflanze.
Wissenschaft | 07.01.2019

Licht für die Wurzelentwicklung

Die Organbildung von Pflanzen passt sich mit Hilfe einer molekularen Uhr an äußere Bedingungen an, dies zeigten jetzt die Freiburger Pflanzenbiologen...

Weiterlesen