VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Wenn das Gehirn in den Pausen zwischen den kurzen Übungseinheiten stimuliert wurde, konnte die geübte Zahlen-Abfolge mit der trainierten Hand besser abgerufen werden.
Wissenschaft | 09.08.2019

Mach mal Pause! Stimulation des Gehirns hilft beim motorischen Lernen

Wir bedienen das Smartphone oder schreiben auf einer Tastatur, tagtäglich automatisch und ohne nachzudenken. Diese Fertigkeiten mussten wir jedoch...

Weiterlesen
Korallenriffe vor der Küste der mexikanischen Halbinsel Yucatan in der Nähe von Grundwasserquellen (Ojos).
Wissenschaft | 09.08.2019

Grenzen der Anpassung bei Steinkorallen

Korallen sind seit Jahrmillionen grandiose Baumeister der Meere. Mit ihren Skeletten aus Kalk schaffen sie vielfältige Riffstrukturen. Dass die mit...

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 09.08.2019

IPCC-Sonderbericht belegt dramatische Risiken des Klimawandels für die Landressourcen der Erde

Der vorgestellte Sonderbericht des Weltklimarats (IPCC) über Klimawandel und Landsysteme offenbart substanzielle Risiken für die Lebensgrundlagen auf...

Weiterlesen
Drei Beispiele der Tierarten, die am Kilimandscharo gefilmt wurden (von links): ein Abbott-Ducker, eine Diadem-Meerkatze und eine schwarze Servalkatze.
Wissenschaft | 08.08.2019

Seltene Antilopen und schwarze Katzen

Auf dem Kilimandscharo hat eine Würzburger Forschungsgruppe zahlreiche große Säugetiere mit Videofallen dokumentiert. Für die Artenvielfalt in dieser...

Weiterlesen
Eine stachellose Biene der Art Plebeia droryana besucht die Blüten von Euphorbia milii
Wissenschaft | 08.08.2019

Stachellose Bienen lassen sich durch Koffein nicht austricksen

Koffeinhaltiger Nektar und Pollen regt stachellose Bienen nicht – wie Honigbienen – zu mehr Sammeltätigkeit an

Weiterlesen
Landwirtschaft steht vor großem Umbruch
Wissenschaft | 08.08.2019

Landwirtschaft steht vor großem Umbruch

Beim Kampf gegen die Erderwärmung rückt jetzt der Agrarsektor in den Blickpunkt. „Seit heute ist unmissverständlich klargestellt, dass die bisherigen...

Weiterlesen
Die Abbildung zeigt zwei verwachsene Schwanzwirbel eines frühpermischen Varanopiden von Richard’s Spur, Oklahoma, USA. Sowohl die äußere als auch die innere Struktur des Knochens deuten darauf hin, dass das Tier an einer Knochenstoffwechselkrankheit litt, die der Paget-Krankheit des Menschen sehr ähnlich
Wissenschaft | 08.08.2019

Naturkundemuseum Berlin weist älteste Viren der Erdgeschichte nach

Ein eidechsenähnliches Tier, das vor 289 Millionen Jahren in der Permzeit lebte, litt an einer Erkrankung des Knochenstoffwechsels, die der...

Weiterlesen
Teil eines der MeBo-Bohrkerne vom Vestnesa Rücken mit gut sichtbarem Seep-Karbonat.
Wissenschaft | 08.08.2019

Eisvolumen an Land beeinflusst Methanaustritte am Meeresboden

Die wechselnde Eismenge in der Arktis steht in direkter Beziehung zu Methanemissionen aus dem Meeresboden westlich von Spitzbergen (Norwegen). Das...

Weiterlesen
Nervenzelle aus den dorsalen Wurzelganglien unter dem Mikroskop
Wissenschaft | 08.08.2019

Schlüsselproteine für die Reparatur von Nervenleitungen identifiziert

Es ist allgemein anerkannt, dass Zellen des zentralen Nervensystems ihre Wachstumsfähigkeit einstellen, wenn sie diese nicht mehr benötigen. Dies...

Weiterlesen
Stark gefährdet sind unter anderem Lebensräume im tropischen Afrika und im Amazonas-Regenwald, wo besonders viele Pflanzenarten heimisch sind
Wissenschaft | 08.08.2019

Artenvielfalt schwindet schneller als bislang angenommen

Die Zerstörung wichtiger Lebensräume für Pflanzen und Tiere weltweit schreitet noch schneller und in größerem Ausmaß voran als bislang angenommen. Das...

Weiterlesen
Drei Männchen unterschiedlicher Körpergröße bei einem speziellen Körpergrößentraining. Ein Computerbildschirm im Hintergrund verändert künstlich die Parallaxenbewegung, wodurch die Fliegen eine kleinere Körpergröße erlernen
Wissenschaft | 08.08.2019

Gedächtnisforschung: Fruchtfliegen lernen ihre Körpergröße einmal für das ganze Leben

Drosophila melanogaster entwickelt stabiles Langzeitgedächtnis für Körpergröße und Reichweite durch Bewegungsparallaxe beim Gehen

Weiterlesen
Eine heterogene und artenreiche Agrarlandschaft mit einem Mosaik unterschiedlicher und kleiner Ackerflächen (bei Lleida, Spanien)
Wissenschaft | 07.08.2019

Kleine Ackerflächen fördern die Biodiversität

Kleine Felder und vielen Arten von Nutzpflanzen fördern die Biodiversität in Agrarlandschaften. Vor allem eine Verkleinerung der Ackerflächen unter...

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 07.08.2019

Europäische Bürgerinitiative: Kommission registriert neue Initiativen

Die Europäische Kommission hat Anfang Juli drei neue Europäische Bürgerinitiativen zu registrieren, darunter auch die Initiative „Den...

Weiterlesen
Beklemmendes "Hand-Selfie": Meeresverschmutzung mit Plastik ist allgegenwärtig, selbst an menschenleeren Traumstränden, wie hier auf Lanzarote, oder in noch abgelegeneren Regionen, wie der Arktis.
Wissenschaft | 06.08.2019

Geplatzte Hoffnung: Keine Chance für Umwelt-entlastende Plastik-Zersetzung durch Bakterien

Nein, sie werden uns bei diesem Umweltproblem nicht helfen: Bakterien sind definitiv nicht in der Lage, in die Meeresumwelt geratenes Plastik zu...

Weiterlesen
Im Loango Nationalpark in Gabun haben Wissenschaftler eine Population von westlichen Flachlandgorillas dabei beobachtet, wie sie mit ihren Zähnen die harten Schalen von Nüssen aufbrechen.
Wissenschaft | 06.08.2019

Gorillas als Nussknacker

Im Rahmen einer Langzeitstudie haben Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für evolutionäre Anthropologie in Leipzig und der Washington University...

Weiterlesen
Kakapo
Wissenschaft | 06.08.2019

Vom Moa bis zum Kakapo - Millionen Jahren Evolution in Neuseeland verloren oder bedroht

Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass es 50 Millionen Jahre dauern würde, bis die seit der Ankunft der Menschen in Neuseeland ausgestorbene Vogelwelt...

Weiterlesen
Molekulare Veränderungen des Bodenwassers mit der Tiefe können schon mit dem bloßen Auge sichtbar sein.
Wissenschaft | 06.08.2019

„Alles fliesst“ im Ökosystem

Den Geheimnissen der im Boden gelösten organischen Verbindungen ist ein Wissenschaftlerteam, geleitet vom Max-Planck-Institut für Biogeochemie in...

Weiterlesen
Zwei zueinander rechtwinklige, virtuelle Schnitte durch das komplette Nervensystem einer Taufliegenlarve.
Wissenschaft | 06.08.2019

Google Maps fürs Gewebe

Moderne lichtmikroskopische Techniken liefern überaus detailreiche Einblicke in Organe. Allerdings werden dabei Terabytes an Daten produziert, die...

Weiterlesen
Uralte Tiergenom-Gene, die etwa bei der Seeanemone Nematostella vectensis nachgewiesen wurden, leben und spielen zusammen (© Robert Aguilar, Smithsonian Environmental Research Center, CC BY 2.0).
Wissenschaft | 06.08.2019

Symphonie der Gene

Es ist eine der spannendsten Entdeckungen in der Genomforschung, dass der letzte gemeinsame Vorfahre aller vielzelligen Tiere – welcher vor etwa 600...

Weiterlesen
Lokale Tidepegel wurden ursprünglich für die Belange der Schifffahrt entlang der Küsten installiert. Sie messen den lokalen Wasserspiegel relativ zum Land, auf dem sie stationiert sind.
Wissenschaft | 06.08.2019

Meeresspiegel steigt seit 50 Jahren schneller

Der Anstieg des globalen Meeresspiegels hat früher Fahrt aufgenommen, als bisher bekannt. Demnach lässt sich schon ab Ende der 1960er Jahre eine...

Weiterlesen