VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Koordiniert miteinander zu kommunizieren ist bei Zebrafinken sehr wichtig, die Tiere leben in größeren Schwärmen zusammen. Hier eine Gruppe von Männchen.
Wissenschaft | 13.01.2020

Wenn du zwitscherst, bin ich still

Zebrafinken wechseln sich beim Kommunizieren ab, ganz ähnlich wie Menschen das auch im Gespräch tun. Was dabei im Vogelgehirn vorgeht, haben nun...

Weiterlesen
Kulturpflanzen wie Tabak an den Klimawandel anzupassen, ist komplizierter als gedacht.
Wissenschaft | 13.01.2020

Komplizierte Beziehungen

Der Klimawandel bedeutet gerade für Pflanzen Stress, weil sie ortsgebunden sind. Die Temperaturen schwanken, die zunehmende Trockenheit in vielen...

Weiterlesen
Aufbau und Interaktionen der EGF-Rezeptoren. Die Forschungsarbeiten entschlüsseln ein neues Netzwerk von Faktoren, welche Interaktionen mit dem Juxtamembrane-Segment regulieren können.
Wissenschaft | 13.01.2020

Zellwachstum: Verflochtenes Netzwerk möglicher neuer Regulationsmechanismen entschlüsselt

Das Zellwachstum wird unter anderem durch Proteine in der Zellmembran gesteuert. Sogenannte EGF-Rezeptoren (EGF steht für Epidermal Growth Factor)...

Weiterlesen
In molekularen Fabriken, die in Zebrafischembryonen injiziert wurden, kommt es zu einer Farbreaktion, wenn das eingeschlossene Enzym (Peroxidase) arbeitet.
Wissenschaft | 13.01.2020

Molekulare Fabriken: Die Kombination zwischen Natur und Chemie funktioniert

Sogenannte molekulare Fabriken, die die Natur nachahmen, konnten jetzt von Forschenden der Universität Basel entwickelt werden. Dafür haben sie...

Weiterlesen
Das Fliegenhirn verwendet einen einfachen, aber effektiven Algorithmus, um Bewegungen unter verschiedenen Kontrastbedingungen zu berechnen.
Wissenschaft | 10.01.2020

Alles relativ: Wie Fliegen die Welt sehen

Unser Sehsystem ist extrem gut im Erkennen von Objekten unter den verschiedensten Bedingungen. Wir nehmen beispielsweise Fußgänger am Straßenrand bei...

Weiterlesen
Neurale Stammzellen und künstlich erzeugte Neuronen (grün) im Hippocampus der Maus, die mit reifen Zellen (rot) in Kontakt treten.
Wissenschaft | 10.01.2020

Verjüngungskur fürs Gehirn: Zusätzliche Stammzellen verbessern Lernen und Gedächtnis von alten Mäusen

Je älter wir werden, desto schwieriger wird es für unser Gehirn, neue Dinge zu lernen und sich an sie zu erinnern. Ob eine Erhöhung der Anzahl von...

Weiterlesen
Studiendesign: Landschaften mit unterschiedlicher Landbedeckung
Wissenschaft | 10.01.2020

Vielfältige Landschaften funktionieren besser

Dass Ökosysteme mit grosser Biodiversität besser funktionieren, ist bekannt. Nun zeigen Umweltwissenschaftler der Universität Zürich erstmals, dass...

Weiterlesen
  In den Verhaltensexperimenten erhalten die Papageien Metallmarken, die sie dann gegen Futter eintauschen können
Wissenschaft | 10.01.2020

Hilfsbereite und tolerante Papageien

Papageien sind außerordentlich intelligent. So konnte der Graupapagei Alex, der mit rund 500 Wörtern kommunizierte, Fragen beantworten und spontan...

Weiterlesen
Wissenschaft | 10.01.2020

Bremse oder Vollgas in der Pflanzen-Gentechnik

Die Genschere CRISPR soll Landwirtschaft nachhaltiger und Nutzpflanzen gesünder machen, und das alles zügig und kostengünstig. Zeit für einen...

Weiterlesen
Die Reprogrammierung des Zellpotenzials hängt mit vielen molekularen Veränderungen zusammen.
Wissenschaft | 10.01.2020

Grenzenloses Potenzial: Die Erzeugung von totipotent-ähnlichen Zellen

Totipotenz wird für die Forschung und künftige medizinische Anwendungen immer wichtiger und das Interesse an effizienten Methoden, um...

Weiterlesen
Das Foto zeigt ein Grit Steinchen, auf dem man im angefeuchteten Zustand verschiedene Flechtenarten sieht.
Wissenschaft | 10.01.2020

Atacama-Wüste: Eine neu entdeckte Lebensgemeinschaft aus Flechten, Pilzen und Algen prägt ganze Landschaften

Die Atacama-Wüste in Chile ist die älteste und trockenste Wüste der Erde. Organismen, die hier leben, haben sich über Tausende von Jahren an die...

Weiterlesen
Hochschule | 10.01.2020

Springer Nature und Projekt DEAL unterzeichnen weltweit umfangreichsten Open Access-Transformationsvertrag

Springer Nature und die MPDL Services GmbH, im Namen von Projekt DEAL, haben den Vertrag für die bisher weltweit größte Open Access-Vereinbarung...

Weiterlesen
Blätter einer mit CABYV infizierten Pflanze mit Symptomen des Chlorophyllmangels
Wissenschaft | 09.01.2020

Gurken, Zucchini und Kürbis in Gefahr - Gurken-Virus in Deutschland entdeckt

Im Sommer 2019 berichteten zahlreiche bayerische Landwirte, dass ihre Gurkenpflanzen mit einer nicht bekannten Krankheit infiziert waren. In den...

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 09.01.2020

Green Deal: Von der Leyen rudert bei Pestiziden und Gentechnik zurück

Die Europäische Kommission hat am 8. Januar ihren mit Spannung erwarteten Green Deal vorgestellt, dieser hat jedoch zwei umstrittene Passagen zur...

Weiterlesen
Wissenschaft | 09.01.2020

Die Ruhe der Rehe

Eine neue Studie untersuchent, wie sich das Verhalten der Wildtiere durch den Einfluss von Luchsen und Menschen verändert.

Weiterlesen
Chromera velia
Wissenschaft | 09.01.2020

Alge des Jahres 2020: Chromera velia, autonomer Verwandter prominenter Parasiten

Die Alge Chromera velia lebt im australischen Great Barrier Reef in Gesellschaft von Korallen. Sie ist verwandt mit Parasiten wie den...

Weiterlesen
Insekten können verschiedenste Viren beherbergen.
Wissenschaft | 08.01.2020

Hunderte neuer Viren in Insekten entdeckt

Neue Viren, die Krankheiten auslösen, stammen oft von Tieren. Bekannte Beispiele sind das aus Mücken stammende Zika-Virus, die Vogelgrippe-Viren sowie...

Weiterlesen
Gut erhaltener Schädel von Orientalosuchus naduongensis.
Wissenschaft | 08.01.2020

Fossiler Krokodilverwandter entdeckt

Eine neue fossile Gruppe innerhalb der Krokodilverwandten wurde von Tübinger Senckenberg-Wissenschaftlern entdeckt. Anhand von knapp 30 Fossilfunden...

Weiterlesen
Wissenschaft | 08.01.2020

Grünere Frühlinge verursachen trockenere Sommer auf der Nordhalbkugel

Satelliten zeigen, dass Pflanzen in der nördlichen Hemisphäre mit zunehmendem Kohlendioxid (CO2) in der Atmosphäre darauf reagieren, indem sie den...

Weiterlesen
Blütenspektakel aus dem Zwergenland: Nanopartikel aus Eisen und Silber unter dem Mikro- skop. Eine «Blüte» ist rund 100 Nanometer klein.
Wissenschaft | 08.01.2020

Winzige Medikamente in der Umwelt

Die Nanomedizin macht Fortschritte. Doch die winzigen Nanopartikel, die als Träger für
Medikamente erforscht werden, könnten in Zukunft ihren Weg in...

Weiterlesen