VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Zebrafische reagieren ganz individuell auf laute Töne.
Wissenschaft | 10.08.2020

Individuelle Unterschiede im Gehirn

Die Persönlichkeit des Menschen zeigt sich in vielen Varianten: Es gibt forsche und zurückhaltende Individuen, und diese können völlig unterschiedlich...

Weiterlesen
CAU-Professorin Ruth Schmitz-Streit legte gemeinsam mit internationalen Kolleginnen und Kollegen eine Bestandsaufnahme der Rolle der Archaeen bei den Interaktionen von Wirtslebewesen und Mikroorganismen vor.
Wissenschaft | 10.08.2020

Welche Rolle spielen Archaeen im menschlichen Mikrobiom?

Internationales Forschungsteam unter Beteiligung der CAU beschreibt erstmals systematisch die Beteiligung dieser besonderen Mikroben am Zusammenspiel...

Weiterlesen
Bei diesem Experiment werden auf natürliche Weise bestäubte Pflanzen mit solchen Pflanzen verglichen, die per Hand bestäubt wurden.
Wissenschaft | 10.08.2020

Veränderte Landnutzung beeinträchtigt Bestäubung von Wildpflanzen

Die intensive Landnutzung durch den Menschen beeinträchtigt weltweit die Bestäubung von Wildpflanzen und deren Fortpflanzungserfolg. Das betrifft...

Weiterlesen
Milchweißer Schnurwurm
Wissenschaft | 10.08.2020

Wenn der Wurm zum Giftschlag ausholt

Schnurwürmer (Nemertinen) halten einen Weltrekord: Die Lange Nemertine (Lineus longissimus) gilt mit bis zu 60 Metern Gesamtlänge als das längste Tier...

Weiterlesen
Vogelgrippe
Wissenschaft | 10.08.2020

Verfolgung neuer Vogelgrippeviren wird durch moderne Analysen der Genomdaten möglich

Im Rahmen eines internationalen Konsortiums gelang durch mathematische Analysen die Nachverfolgung der Entstehung und Verbreitung neuer Varianten der...

Weiterlesen
Die neue Krebsart Phallocryptus fahimii
Wissenschaft | 10.08.2020

Neue Krebsart am heißesten Ort der Erde entdeckt – der Wüste Lut

Bei einer Expedition zum heißesten Ort der Welt, der Wüste Lut im Iran, wurde eine neue Art von süßwasserlebenden Krebsen entdeckt. Sie bekam den...

Weiterlesen
Coronavirus-News | 10.08.2020

Bedeutung der praktischen Lehre, insbesondere unter den Rahmenbedingungen der Covid19-Pandemie

Der Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultätentag appelliert an alle Verantwortlichen, entsprechende Mittel und Infrastruktur bereitzustellen, um...

Weiterlesen
Karte für das Planspiel Moorkoffer
Nachhaltigkeit/Klima | 10.08.2020

Planspiel, Puzzle, Pirschpfad: Studentin der Uni Greifswald entwickelt Moorkoffer

Wie lassen sich Moore und ihre Bedeutung für den Klimaschutz besser an Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene vermitteln? Dieser Frage ging eine...

Weiterlesen
Doktorand Dragan Trifunovic mit einer großen Flasche und einem kleinen Reagenzglas, die kultivierte Thermotoga maritima-Bakterien
Wissenschaft | 10.08.2020

Ältestes Enzym der Zellatmung isoliert

Das vielleicht älteste Enzym der Zellatmung haben jetzt Forscher der Goethe-Universität gefunden. Aus dem Hitze liebenden Bakterium Thermotoga...

Weiterlesen
Bild: Aufklärung der Kolokalisierung von BIN2 (grün) und STIM1 (magenta) mit Hilfe von superhochauflösender Fluoreszenzmikroskopie (dSTORM) im aktivierten Blutplättchen.
Wissenschaft | 07.08.2020

Spezifisches Steuerungsmolekül in Blutplättchen identifiziert

Das bislang weitgehend unbekannte Molekül namens bridging integrator 2 (BIN2) spielt bei der Aktivierung der Blutplättchen eine zentrale Rolle, wie...

Weiterlesen
Coronavirus-News | 07.08.2020

COVID-19: Immunsystem auf Irrwegen

Bei schweren Krankheitsverläufen von COVID-19 kommt es, anders als bislang allgemein angenommen, nicht allein zu einer starken Immunreaktion –...

Weiterlesen
Bakterienkultur; im Hintergrund: Elena Biselli, Doktorandin am Lehrstuhl von Prof. Dr. Ulrich Gerland, Physik-Department der TUM.
Wissenschaft | 07.08.2020

Wer schneller wächst, ist früher tot - Wie die Wachstumsrate die Fitness von Bakterien beeinflusst

Bakterien sind Überlebenskünstler: Wenn sie Nahrung bekommen, vermehren sie sich rasant, doch sie können auch Hungerphasen überdauern. Allzu schnelles...

Weiterlesen
Wissenschaft | 07.08.2020

REM-Schlaf beeinflusst Essverhalten

Viele verschiedene Hirnregionen zeigen eine erhöhte Aktivität während des REM-Schlafs – warum, ist aber weitgehend unbekannt. Forschende der...

Weiterlesen
Thunbergia gretae
Wissenschaft | 07.08.2020

Prominenter Name für neue Weberknechtgattung Thunbergia

Neue Weberknechtgattung beschrieben und nach der schwedischen Klimaschutzaktivistin Greta Thunberg benannt.

Weiterlesen
Türsteher des Gehirns.
Wissenschaft | 07.08.2020

Der Türsteher im Gehirn

Wie kann man sich in einem komplexen Umfeld wie der Stadt Wien orientieren? Diesen Orientierungssinn verdanken wir dem "Global Positioning System"...

Weiterlesen
Blätter einer von mehreren Viren befallenen Birke
Nachhaltigkeit/Klima | 07.08.2020

Können Bäume eine schwere Grippe bekommen?

Das neuartige Coronavirus SARS-CoV-2 wird derzeit weltweit intensiv erforscht, um es erfolgreich zurückdrängen zu können. Weit weniger bekannt als die...

Weiterlesen
Biobusiness | 07.08.2020

„Responsive in Challenging Times“ BioM veröffentlicht Bavarian Biotech Report 2019/20

BioM hat im Bavarian Biotech Report 2019/20 die jüngsten Entwicklungen der bayerischen Biotechnologieszene zusammengefasst. Diese zeigen ein...

Weiterlesen
Nasenlöcher auf der Oberseite der Schnauze und lange gebogene Zähne, um glitschige Beute zu fangen: Der Schädel von "Tanystropheus hydroides" (grosse, neu benannte Art) weist Anpassungen an das Leben im Wasser auf.
Wissenschaft | 06.08.2020

Langer Hals half Saurier bei Unterwasserjagd

Sein Hals bestand aus dreizehn extrem verlängerten Wirbeln und war dreimal so lang wie sein Rumpf: Der Giraffenhalssaurier Tanystropheus lebte vor 242...

Weiterlesen
Niedrigstwasser an der Elbe in Dresden im Jahr 2018
Nachhaltigkeit/Klima | 06.08.2020

Klimawandel: Extreme Dürreperioden in Mitteleuropa werden voraussichtlich zunehmen

Die Häufigkeit und das Ausmaß außergewöhnlicher, aufeinanderfolgender Sommer-Dürren dürften bis zum Ende des Jahrhunderts in Mitteleuropa zunehmen,...

Weiterlesen
Nutrias fühlen sich auch vielerorts in Städten wohl – wie etwa hier neben der hochfrequentierten Karlsbrücke in Prag, wo sie zusammen mit den Wasservögeln reichlich gefüttert werden.
Wissenschaft | 06.08.2020

Ein pelziger Exote auf dem Vormarsch: Die südamerikanische Nutria wird sich in Europa zukünftig noch weiter ausbreiten

Vom Menschen eingeführte invasive Arten verursachen in Europa jährlich enorme Schäden und können sich negativ auf die Biodiversität auswirken. Viele...

Weiterlesen