VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Wissenschaft | 20.09.2019

Antibiotikaresistenzen steigen massiv an

In Schwellen- und Entwicklungsländern nehmen antibiotikaresistente Mikroorganismen in Nutztieren stark zu. Auf einer Karte zeigt ein internationales...

Weiterlesen
Modell des Montageprozesses von Mitorobosomen im Parasiten Trypanosoma brucei.
Wissenschaft | 20.09.2019

Wie eine Proteinfabrik zusammengebaut wird

Die Komplexität molekularer Strukturen in der Zelle ist verblüffend. Nachdem in den letzten Jahren viele dieser Strukturen entschlüsselt werden...

Weiterlesen
Qualitäskontrolle in Zellen
Wissenschaft | 20.09.2019

Qualitätskontrolle in Zellen

Ein Schutzprotein, das in höheren Zellen neu entstandene unvollständige Proteinketten erkennen kann, wurde in verwandter Form in Bakterien gefunden....

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 20.09.2019

FFH-Bericht: Konsequenter Naturschutz entscheidend für Zustand von Arten und Lebensräumen

Der Zustand von vielen EU-weit geschützten Lebensräumen und Arten in Deutschland ist weiterhin kritisch. Dies geht aus dem Bericht zur Umsetzung der...

Weiterlesen
Fluoreszenzbild einer Tumorfront des Gebärmutterhals. Zellkerne wurden blau und sich teilende Zellen grün markiert. Tumorzellen, rot markiert, befallen und verdrängen gesundes Gewebe.
Wissenschaft | 19.09.2019

Forscher entwickeln "Landkarte" für Krebswachstum

Die Tumorausbreitung und die Gewebeinvasion von Krebszellen ist anhand der entwicklungsbiologischen Abstammung der Gewebe vorhersagbar, dass haben...

Weiterlesen
Die Wiesen-Glockenblume (Campanula patula), ist eine der stark zurückgegangenen Arten in Mecklenburg-Vorpommern. Früher in zwei Dritteln aller Messtischblattquadranten vorkommend ist sie heute nur noch sehr selten zu finden, wenn auch noch nicht direkt vom Aussterben bedroht
Wissenschaft | 19.09.2019

Mittelhäufige Pflanzenarten sind am stärksten zurückgegangen

Arten, die früher häufig waren, zeigen die höchsten Verluste und sind durchschnittlich auf die Hälfte ihrer früheren Verbreitung zurückgegangen. Das...

Weiterlesen
Wissenschaft | 19.09.2019

Überraschende Details der Fotosynthese

Obwohl Chloroplasten ihren Ursprung in Bakterien haben, läuft bei ihnen einiges anders. Im Mittelpunkt einer aktuellen Studie stand der...

Weiterlesen
Wissenschaft | 19.09.2019

Vom „Waldsterben“ in den 80ern zu den Waldschäden von heute?

Seit Mitte der 1980er-Jahre wird der Waldzustand in Deutschland flächendeckend beobachtet – eine Konsequenz aus der damaligen Waldsterben-Diskussion....

Weiterlesen
Wissenschaft | 19.09.2019

Urheberrecht in der Wissenschaft

Sind Seminararbeiten urheberrechtlich geschützt? Wer darf geschützte Werke verbreiten? Wer hat die Rechte an Forschungsergebnissen? All das regelt das...

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 19.09.2019

Umweltbericht 2019: Viel erreicht und viel zu tun

Das Bundeskabinett hat den von Bundesumweltministerin Svenja Schulze vorgelegten Umweltbericht 2019 beschlossen. Der Bericht der Bundesregierung unter...

Weiterlesen
Laborratten im Heimatkäfig
Wissenschaft | 18.09.2019

Mehr als nur ein Bauchgefühl – Gehen Depressionen durch den Magen?

Ein Antibiotikum vermindert Depressions-Verhalten über Veränderungen der Zusammensetzung der Darmflora und hemmt dadurch einen "Entzündungsprozess" im...

Weiterlesen
Mit Helicobacter pylori (dunkle Punkte) infiziertes Magengewebe. Infektionen können zu Magengeschwüren und Krebs führen.
Wissenschaft | 18.09.2019

Wechselwirkungen zwischen Bakterien und Parasiten: Co-Infektion mit H. pylori und Pärchenegeln verändert Immunantwort

Welche Auswirkungen eine gleichzeitige Infektion mit Bilharziose auslösenden Pärchenegeln, wissenschaftlich Schistosomen, und dem Bakterium...

Weiterlesen
So könnte Protodontopteryx ruthae ausgesehen haben. Im Wasser schwimmen zwei der kürzlich beschriebenen Riesenpinguine.
Wissenschaft | 18.09.2019

Ein Miniatur-Pseudozahnvogel aus der Riesenpinguin-Fundstelle

Gemeinsam mit neuseeländischen Forschenden hat der Senckenberg-Wissenschaftler Gerald Mayr eine neue Art der Pseudozahnvögel beschrieben. Das Fossil...

Weiterlesen
Die Ackerschmalwand wurde bereits in den 1940er Jahren als Modellpflanze in der Genetik etabliert.
Wissenschaft | 18.09.2019

Eine Frage der Konzentration

Pflanzen können mit Hilfe von pluripotenten Stammzellen ein Leben lang komplette neue Organe bilden. Solche Stammzellen entwickeln sich bei Bedarf zu...

Weiterlesen
Wissenschaft | 18.09.2019

Halfen Mikroben das Leben an Land zu erschließen?

Alle Lebewesen existieren und funktionieren nur in Zusammenarbeit mit einer Fülle von symbiotischen Mikroorganismen und haben sich im Laufe der...

Weiterlesen
Fungizide können in Gewässer gelangen und Einfluss auf die dortigen Mikroorganismen nehmen.
Wissenschaft | 18.09.2019

Fungizide als unterschätzte Gefahr für Organismen in Gewässern

Fungizide aus der Landwirtschaft können in angrenzende Gewässer gelangen. Die Effekte auf die Lebewesen in Flüssen und Seen sind bisher jedoch kaum...

Weiterlesen
Mangust (Herpestes ichneumon)
Wissenschaft | 17.09.2019

Nicht auf die Frisur, sondern auf den Inhalt kommt es an: An den Haaren ist zu erkennen, ob Wildtiere „gestresst“ waren

Bei wildlebenden Mangusten in Portugal wiesen Wissenschaftler um Alexandre Azevedo und Katarina Jewgenow vom Leibniz-IZW den Einbau des...

Weiterlesen
Thorsten Müller forscht in Bochum mit sogenannten Organoiden aus Stammzellen, die wie ein Mini-Gehirn funktionieren.
Wissenschaft | 17.09.2019

Vor- und Nachteile der Genschere

Die Crispr-Technologie hat das Verändern des Erbguts um ein Vielfaches einfacher gemacht. Vor- und Nachteile der Methode diskutieren Privatdozent Dr....

Weiterlesen
Mit einer speziellen Mikroskopie-Technik können Wissenschaftler einzelne Lymphomzellen (rot gefärbt) im lebenden Gehirn einer Maus über längere Zeit mitverfolgen. Nach 24 Stunden ist die Lymphomzelle aus dem Blutgefäß ins Hirngewebe eingewandert (rechts)
Wissenschaft | 17.09.2019

Biologischer Mechanismus entschlüsselt: Wie Zellen des Lymphdrüsenkrebs Absiedlungen im Gehirn bilden können

Lymphdrüsenkrebs im zentralen Nervensystem ist selten, aber gefährlich. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum haben jetzt...

Weiterlesen
Molekulares Modell: Eine typische Interaktion des mutierten SDHA-Gens (grün) und des SDHB-Gens (blau).
Wissenschaft | 17.09.2019

Zuviel des Guten: Überaktive Immunzellen lösen Entzündungen aus

Wissenschaftler beschreiben eine zuvor unerkannte Störung im Immunsystem: Im Stoffwechsel der Immunzellen einer Untergruppe von Patientinnen und...

Weiterlesen