VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

In den Roten Listen werden mehr als 30.000 in Deutschland einheimische Tier-, Pflanzen- und Pilzarten auf ihre Gefährdung hin untersucht.
Wissenschaft | 13.02.2019

Neues Rote-Liste-Zentrum etabliert

Ein neu gegründetes Rote-Liste-Zentrum wird künftig die Erstellung der bundesweiten Roten Listen im Auftrag des BfN koordinieren.

Weiterlesen
Weibchen des Großen Abendseglers mit miniaturisiertem Trackingsensor, Frontalansicht; © Simon Ripperger
Wissenschaft | 13.02.2019

Fördern und Fordern: Mütterliche Fürsorge im Hause Abendsegler

Mittels miniaturisierter Trackingsensoren untersuchten Biologinnen und Biologen des Museum für Naturkunde Berlin die mütterliche Fürsorge in...

Weiterlesen
Schon nach drei Stunden Schlafentzug beeinträchtigt: Die Adhäsion der T-Zellen, also ihre Fähigkeit, sich an infizierte Zellen anzuheften und diese zu beseitigen.
Wissenschaft | 13.02.2019

Wie Schlaf das Immunsystem stärkt

Ausreichend Schlaf ist für unser Immunsystem und die Abwehr von Krankheitserregern wichtig ‒ das wird allgemein angenommen und erscheint intuitiv...

Weiterlesen
Biologische Auswirkungen unter der Lupe  Empa
Wissenschaft | 13.02.2019

Wie sicher ist Graphen?

Graphen gilt als eines der interessantesten und vielseitigsten Materialien der Gegenwart. Die Anwendungsmöglichkeiten begeistern sowohl Forschung als...

Weiterlesen
Trypanosomen, Verursacher der Afrikanischen Schlafkrankheit, unter dem Mikroskop (l.) und die Kristallstruktur des Tryparedoxin-Dimers (r.): In Rot sind die beiden Inhibitormoleküle zu sehen.
Wissenschaft | 13.02.2019

Neuer Ansatz gegen die Afrikanische Schlafkrankheit gefunden

Kleines Hemmstoff-Molekül bremst Parasitenenzym aus – Neuartiges Konzept kann zukünftig für das rationale Design von Wirkstoffen gegen andere...

Weiterlesen
Zweischneidig: Grund für das zunehmende Grün sind Ertragssteigerungen in der Landwirtschaft – die Dünger und vermehrte Bewässerung brauchen.
Wissenschaft | 12.02.2019

China und Indien Spitzenreiter beim Begrünen der Erde

Die Erde wird grüner – und eine wesentliche Rolle für den seit Jahrzehnten beobachteten Zuwachs von Blattwerk und Biomasse spielt die intensive Agrar-...

Weiterlesen
Eisberge in der Labradorsee im August. Meeresforschende der Uni Kiel konnten hier im Rahmen einer Expedition mit der MS Merian (MSM-45) mehr als 250 Meter Sedimentkerne gewinnen.
Wissenschaft | 12.02.2019

Ozeanerwärmung beschleunigte vor 8.200 Jahren Gletscherschmelze in Kanada

Die Labradorsee zwischen Grönland und der Nordküste von Kanada mit der Hudson Bucht im Hinterland ist eines der wichtigsten Randmeere in subpolaren...

Weiterlesen
Konfokalmikroskopische Aufnahme von der Infektion einer Weizenpflanze: Der Pilz dringt in die Spaltöffnungen der Blätter ein und kann sich zwischen den Pflanzenzellen ausbreiten.
Wissenschaft | 12.02.2019

Egoistische Chromosomen machen schädliche Pilze angreifbar

Weizen ist weltweit das am zweithäufigsten angebaute Getreide und in vielen Ländern unverzichtbarer Rohstoff für zahlreiche wesentliche...

Weiterlesen
Linker oberer Eckzahn der fossilen Makakenart vom Nordseegrund.
Wissenschaft | 12.02.2019

Meerkatzen aus der Nordsee

Erstmals wurden fossile Makaken-Funde vom Nordseegrund geborgen. Es handelt sich dabei um die ersten Fossilnachweise von Altweltaffen aus der Familie...

Weiterlesen
VBIO | 08.02.2019

Plan "S": Gemeinsame Stellungnahme der mathematisch-naturwissenschaftlichen Gesellschaften

Die großen mathematisch-naturwissenschaftlichen Fachgesellschaften - neben dem VBIO, die GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker), die DPG (Deutsche...

Weiterlesen
Rot markiert ist hier der Oberschenkelknochen, der den großen Tumor aufweist.
Wissenschaft | 08.02.2019

Knochenkrebs an der ältesten fossilen Schildkröte entdeckt

In einer gemeinsamen Forschungsarbeit,entdeckte ein Team von Paläontologen und Medizinern aus Deutschland, Kanada und den USA unter Beteiligung des...

Weiterlesen
Wissenschaft | 08.02.2019

Nährstoffkreisläufe im sauerstoffarmen Meer bemessen

In den Weltmeeren kommen mehrere große, besonders sauerstoffarme Gebiete vor, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als sogenannte...

Weiterlesen
 Ein Putzerfisch und sein Spiegelbild: Der Spiegel außerhalb des Aquariums ist im Bild unsichtbar, da die Glasscheibe des Beckens unter dem Blickwinkel der Kamera selbst zum Spiegel wird. Der Fisch direkt vor der Scheibe kann den Spiegel dagegen erkennen.
Wissenschaft | 08.02.2019

Sind sich Fische ihrer selbst bewusst?

Schimpansen, Delfine, Krähen und Elstern erkennen ihr Spiegelbild als Abbild des eigenen Körpers. Bislang gilt dies als Anzeichen dafür, dass diese...

Weiterlesen
Detail des finkenartigen Schnabels von Eofringillirostrum boudreauxi.
Wissenschaft | 08.02.2019

Älteste Körnerfresser entdeckt - Früheste Verwandte der Sperlingsvögel beschrieben

Zwei neue fossile Vogelarten aus 50 MiIlionen Jahre alten Fossilfundstellen in Deutschland und Nordamerika sind in einer aktuellen Studie vom...

Weiterlesen
Aspergillus fumigatus gehört zu den humanpathogenen Pilzen und kann schwerwiegende Krankheiten auslösen.
Wissenschaft | 08.02.2019

Wie ein Schimmelpilz das Immunsystem lahmlegt

Aspergillus fumigatus gehört zu den humanpathogenen Pilzen und kann schwerwiegende Krankheiten auslösen. Ein internationales Forschungsteam unter...

Weiterlesen
Schwämme sind die Schwestergruppe aller anderen rezenten Tiere
Wissenschaft | 07.02.2019

Evolution - Eine Frage der Daten

Der Vergleich genetischer Daten ermöglicht wichtige Einblicke in die frühe Evolution der Tiere. Eine neue Methode bezieht eine breitere Datenbasis ein...

Weiterlesen
Mikroplastik-Partikel benötigen teils hunderte Jahre bis zu ihrem vollständigen Zerfall bzw. ihrer Zersetzung.
Wissenschaft | 07.02.2019

Plastik ist nicht gleich Plastik

Die Ansammlung von Plastikmüll in der Natur ist ein globales Problem. Trotz der breiten Präsenz dieses Themas in Politik, Wissenschaft und...

Weiterlesen
Schnittblumen erhalten NOP-1 über das Gießwasser. Rechts: Zeitreihe mit fortschreitender Verwelkung; oben Nelken, unten Rosen. Bei beiden wird das Verwelken um drei bis sechs Tage verzögert.
Wissenschaft | 07.02.2019

Was macht Schnittblumen länger haltbar?

Rechtzeitig zum Valentinstag stellen Pflanzenforscher der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) ein neues, synthetisches Peptid vor, das ein...

Weiterlesen
Das Bachflohkrebs-Männchen (oben) hält das kleinere Weibchen (unten) bis zu mehrere Tage lang fest und verteidigt es gegen Rivalen. Das Bild zeigt ein Paar der Spezies Gammarus sp.
Wissenschaft | 07.02.2019

Wählerische Bachflohkrebse

Bachflohkrebse der Spezies Gammarus roeselii bewachen ihr auserwähltes Weibchen, indem sie es oft tagelang mit sich herumtragen und es gegen...

Weiterlesen
Wissenschaft | 07.02.2019

Escortservice: Die Rolle von Immunzellen bei der Bildung von Metastasen

Krebszellen nutzen einen bestimmten Typ von Immunzellen, die sogenannten Neutrophile, um besser Metastasen bilden zu können. Eine Forschungsgruppe hat...

Weiterlesen