VBIO

Aktuelles aus Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz haben Max-Planck Neurobiologen das Jagdverhalten von Zebrafischen in seine Komponenten zerlegt.
Wissenschaft | 23.12.2019

Künstliche Intelligenz als Verhaltensforscher

Was haben eine Tasse Tee aufgießen und Schuhe anziehen gemeinsam? Beide Aktionen bestehen aus mehreren, aneinandergereihten Bewegungen. „Sehr viele…

Weiterlesen
Die Gebiete der Stadt, die die Fledermäuse für das Pendeln zwischen Tag- und Nachtquartieren bevorzugen
Wissenschaft | 20.12.2019

Der Himmel über Berlin: Fledermäuse bevorzugen dunkle Gebiete in der hell erleuchteten Stadt

Für Menschen ist eine Stadt ohne nächtliche Straßenbeleuchtung kaum mehr vorstellbar. Doch wie reagieren nachtaktive Tiere wie Fledermäuse auf die…

Weiterlesen
Wissenschaft | 20.12.2019

Körperzellen spionieren Krankheitserreger aus

Die Infektion mit einem Krankheitserreger führt nicht automatisch zu einer Erkrankung, denn viele Keime werden erst gefährlich, wenn sie in großer…

Weiterlesen
Dentikel – die modifizierten Schuppen – eines Puffotter-Katzenhais durch ein Lichtmikroskop (links) bzw. ein Rasterelektronenmikroskop (rechts) gesehen
Wissenschaft | 20.12.2019

Klimawandel: Saure Ozeane schädigen Schuppen von Haien

Haie haben eine ungewöhnliche Art von Schuppen, die sogenannten Dentikel. Eine Forschungsgruppe aus Südafrika und Deutschland unter Beteiligung von…

Weiterlesen
Wissenschaft | 20.12.2019

Wissenschaftskommunikation stärken

Die Stärkung der Wissenschaftskommunikation thematisieren die Fraktionen von CDU/CSU und SPD in einem Antrag (19/16044). Wissenschaftskommunikation…

Weiterlesen
    Der bis zu 60 cm große Schlitzrüssler (Solenodon) lebt heute nur noch auf Kuba und auf Hispaniola. Der giftige Säuger ist eines der ältesten Säugetiere der Welt und extrem selten.
Wissenschaft | 20.12.2019

Ein Gift, das auch Menschen helfen könnte

Der Schlitzrüssler ist eines der seltensten Säugetiere der Erde. Nun wurde sein Venom entschlüsselt und  ein interessantes Protein identifiziert, das…

Weiterlesen
Im Würgegriff: Die Larve einer Grünen Florfliegen (Chrysoperla carnea, rechts) attackiert die Raupe einer Kohlmotte (Plutella xylostella).
Wissenschaft | 20.12.2019

Ob Kohlmotten pflanzliche Abwehrstoffe entgiften oder nicht, ist räuberischen Florfliegen egal

Die chemische Abwehr von Pflanzen wirkt sich nicht nur auf das Wachstum von Pflanzenfressern, sondern indirekt auch auf die nächsten Konsumenten in…

Weiterlesen
Tollwut- und Schnupfenviren
Wissenschaft | 20.12.2019

Tollwut- und Schnupfenviren helfen Neurowissenschaften

Ein „entschärftes“ Tollwutvirus hilft Göttinger Forschenden des Sonderforschungsbereichs 889 „Zelluläre Mechanismen sensorischer Verarbeitung“:…

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 20.12.2019

Neuregelung zum Wolf schafft Rechtssicherheit

Der Bundestag hat heute neue Regelungen zum Umgang mit dem Wolf beschlossen. Mit der Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes werden berechtigte Sorgen…

Weiterlesen
Schattenriss verschieersuchstieredener V
Politik & Gesellschaft | 19.12.2019

BMEL legt Versuchstier-Zahlen 2018 vor

Die Zahl der Versuchstiere ist in Deutschland 2018 gegenüber dem Vorjahr fast unverändert. Sie betrug 2.825.066 Tiere (2017: 2.807.297 Tiere). „Die…

Weiterlesen
Dieser junge Rote Springaffe (Plecturocebus cupreus) profitiert von der Fürsorge seines Vaters. Bei den paarlebenden Springaffen kümmern sich hauptsächlich die Männchen um den Nachwuchs.
Wissenschaft | 19.12.2019

Zusammen ist man weniger allein

Allein, als Paar oder in Gruppen – die verschiedenen Formen des Zusammenlebens bei Primaten sind nicht zuletzt deshalb interessant, weil sie…

Weiterlesen
Veränderung ethnischer Anteile in einem Gesicht an einem Beispiel
Wissenschaft | 19.12.2019

Hey, das bist Du (und nicht Dein Bruder)!

Wir Menschen scheinen immer noch unschlagbar zu sein, wenn es darum geht, bekannte Gesichter wiederzuerkennen. Was aber merken wir uns an einem…

Weiterlesen
Der Himmel über Berlin bei Nacht
Wissenschaft | 19.12.2019

Lichtverschmutzung unterdrückt „Dunkelhormon“ Melatonin bei Mensch und Tier

Melatonin taktet die innere Uhr, dank einem hohen Melatoninspiegel werden wir abends müde. Forschende vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und…

Weiterlesen
 Kollektive Effekte beeinträchtigen die chemotaktische Navigation in der Umwelt. Während Bakterien in der Isolation durchaus in der Lage sind, physikalisch-chemische Gradienten zu messen und sich zu orientieren, verhindern kollektive Umorientierungen bei hoher Zelldichte die Erfüllung dieser lebenswichtigen Zellfunktion.
Wissenschaft | 19.12.2019

Synchronschwimmer unter dem Mikroskop

Nicht nur Vögel, Fische und sogar Menschenmengen zeigen kollektive Bewegungsmuster, auch schwimmende Bakterien bilden Ströme und Wirbel, wenn ihre…

Weiterlesen
Nachhaltigkeit/Klima | 19.12.2019

Klimaschutzgesetz tritt in Kraft

Das Bundes-Klimaschutzgesetz tritt am 18.12. 2019, einen Tag nach seiner Verkündung im Bundesgesetzblatt, in Kraft. Damit werden die Klimaschutzziele…

Weiterlesen
Lavins Muskelzellpopulation zeigt eine starke Expression des Oberflächenproteins CLEC14A (grün).
Wissenschaft | 18.12.2019

Muskelforschung: Kräftiger Kurswechsel

Eine neue Unterform von Muskelstammzellen haben MDC-Forschende entdeckt. Die Fähigkeit neue Muskeln zu bilden und zu regenerieren, macht diese Zellen…

Weiterlesen
Wissenschaft | 18.12.2019

Wie Immunzellen in den Angriffsmodus schalten

Makrophagen haben zwei Gesichter: In gesundem Gewebe übernehmen sie wichtige Aufgaben. Bei einer Infektion lassen sie diese Arbeit jedoch ruhen und…

Weiterlesen
Virus Protein
Wissenschaft | 18.12.2019

Neu entdecktes Protein gibt Signal für Virusinfektion

Erstmals wurde jetzt ein Protein entdeckt, das die Infektion von menschlichen Zellen durch Adenoviren ermöglicht. Das Eiweiss Mib1 gibt dem Virus das…

Weiterlesen
Archaeen sind einzellige Lebewesen ohne Zellkern – ebenso wie die weitaus besser erforschten Bakterien.
Wissenschaft | 18.12.2019

Proteine für die Fortbewegung

Archaeen, Bakterien und Eukaryoten sind die so genannten Domänen des Lebens. Von diesen drei stellen Archaeen ein wichtiges Bindeglied in der…

Weiterlesen
Die „lebende Wand“, ein typischer Lebensraum für terrestrische Algen (Fuerteventura, Spanien)
Wissenschaft | 18.12.2019

Wanderer zwischen Wasser und Land

Algen aus der Gruppe der Streptophyta teilen viele Eigenschaften mit Moosen, Farnen und Samenpflanzen. Einige von ihnen leben im Süßwasser, andere in…

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 17.12.2019

EU beschließt "Green Deal"

Die Europäische Kommission hat  den europäischen Grünen Deal vorgestellt – einen Fahrplan, der die Wirtschaft in der EU nachhaltiger machen soll,…

Weiterlesen
Vogelschutzbericht 2019
Wissenschaft | 17.12.2019

Vogelschutzbericht 2019: Bestandsentwicklung zahlreicher Vogelarten in Deutschland weiterhin kritisch

Zum Schutz der heimischen Vogelwelt sind weiterhin erhebliche Anstrengungen notwendig. Dies verdeutlicht der Nationale Vogelschutzbericht 2019, den…

Weiterlesen
Wissenschaft | 17.12.2019

Neue Lebensgemeinschaft in der Atacama-Wüste entdeckt

Die Atacama-Wüste ist die trockenste nicht-polare Wüste der Welt im Norden Chiles. Leben gibt es dort vor allem in den Gebieten, die nahezu täglich im…

Weiterlesen
Rasterelektronenmikroskopische Aufnahme von intakten MRSA (blau), durch die Wirkung von PK150 induzierte Vesikelbildung (grün) und durch PK150 zerstörte MRSA (rot).
Wissenschaft | 17.12.2019

Vom Krebsmedikament zum Antibiotikum

Das Bakterium Staphylococcus aureus kann in der normalen bakteriellen Gemeinschaft des Körpers vorkommen, aber auch schwere Infektionen auslösen. Die…

Weiterlesen
Tiere der untersuchten Population.
Wissenschaft | 17.12.2019

Südliche Breitmaulnashörner sind durch Inzucht und die Fragmentierung ihrer Lebensräume bedroht

Die Fragmentierung der natürlichen Lebensräume durch Zäune und Siedlungen wird den Nashörnern zum Verhängnis. Sie verhindert eine natürliche…

Weiterlesen