VBIO

News Archiv aus Baden-Württemberg

Biobusiness | 16.04.2019

Förderung der Blauen Biotechnologie

Die Blaue Biotechnologie hat ein nachhaltiges und umweltschonendes Potenzial. Gleichzeitig sind aber erhebliche Forschungs- und Entwicklungsleistungen…

Weiterlesen
Graudrosslinge sind kooperativ brütende Vögel, die in Wüstenhabitaten auf der Arabischen Halbinsel heimisch sind.
Wissenschaft | 11.04.2019

Kooperation fördert Kommunikation

Wer gut mit anderen zusammenarbeiten kann, kann auch ohne hochentwickeltes Gehirn gut kommunizieren. Das zeigen zwei neue Studien an Graudrosslingen.…

Weiterlesen
Biobusiness | 11.04.2019

Innovationspreis der Bioregionen: Auszeichnungen für Impfung gegen Zecken, neue Sepsis-Therapie und Legionellen-Kontrolle

Die drei Gewinner des Innovationspreises der Bioregionen Deutschlands 2019 stehen fest: Norden Vaccines der TU Braunschweig, alphaSEPT aus Garching…

Weiterlesen
Das Grillkuckuck-Weibchen verteidigt ein Revier mit bis zu fünf Männchen. Diese ziehen die Jungtiere alleine groß.
Wissenschaft | 10.04.2019

Beim Grillkuckuck beeinträchtigt die Elternschaft das Sexualleben nur wenig

Beim Grillkuckuck sind die Geschlechterrollen vertauscht, nur die Männchen kümmern sich um die Aufzucht der Jungtiere. Trotz des enormen Aufwands…

Weiterlesen
Weißer Hai mit einer an der Rückenflosse befestigten Kamera. Die Forscher haben das Tier mit einem Köder angelockt (links oben).
Wissenschaft | 08.04.2019

Mit dem Weißen Hai auf Robbenjagd

Der Weiße Hai ist eines der faszinierendsten Meerestiere der Erde. Viele Filme und Bücher stellen ihn jedoch als unersättlichen Räuber dar – dabei ist…

Weiterlesen
Hochschule | 08.04.2019

Ars legendi-Fakultätenpreis Biologie 2019 geht an Markus Piotrowski von der Ruhr-Universität Bochum

Preisträger des diesjährigen Ars legendi-Fakultätenpreises Mathematik und Naturwissenschaften in der Kategorie Biologie ist der Molekulargenetiker PD…

Weiterlesen
 Der Fadenwurm Pristionchus ist ein Räuber. Hier frisst er gerade eine Larve eines Fadenwurms aus der Gattung Caenorhabditis. Ein Peptid auf der Körperoberfläche seiner Larven verhindert, dass er sich über seine eigenen Nachkommen hermacht.
Wissenschaft | 08.04.2019

Peptid gegen Kannibalismus

Ein Wurm, zu dessen bevorzugten Speisen ausgerechnet Wurmlarven zählen, muss höllisch aufpassen, dass er nicht aus Versehen den eigenen Nachwuchs…

Weiterlesen
Hochschule | 08.04.2019

Hochschulräte appellieren mit einem Offenen Brief an die GWK

Mit einem Offenen Brief wollen die Vorsitzenden der Hochschulräte von Universitäten und Fachhochschulen die Bedeutung des Hochschulpaktes für die…

Weiterlesen
Das Männchen des Aurorafalters ist im April leicht zu erkennen.  Foto: Anita Peter/Pixabay
Wissenschaft | 05.04.2019

Sag mir, wo die Falter sind - Aurorafalter im April beobachten und gleich per App melden

Mindestens 60 Schmetterlingsarten sind in Deutschland bereits ausgestorben, 494 weitere Arten sind vom Aussterben bedroht bzw. unterschiedlich stark…

Weiterlesen
Gartenschläfer
Wissenschaft | 04.04.2019

Jetzt startet die „Spurensuche Gartenschläfer“

Pünktlich zum Aufwachen der Gartenschläfer aus dem Winterschlaf legen der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), die…

Weiterlesen
Wissenschaft | 04.04.2019

Putzen mit Bakterien

Die Sonnenstunden werden mehr, die Temperaturen steigen – und der Frühjahrsputz steht an. Derzeit geraten Mittel mit Bakterien in Mode: Die…

Weiterlesen
Wissenschaft | 03.04.2019

Wissenschaftler fordern Überarbeitung des Zulassungsverfahrens für Pflanzenschutzmittel

Studien haben gezeigt, dass chemische Pflanzenschutzmittel, auch Pestizide genannt, in ihrem derzeitigen Einsatz schädliche Wirkung auf Ökosysteme und…

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 02.04.2019

Mittel für Exzellenzinitiative und die nachfolgende Exzellenzstrategie

Antworten der Bundesregierung auf zwei Kleine Anfragen der FDP zu den Mitteln für die Exzellenzinitiative und die Exzellenzstrategie.

 

Weiterlesen
 Palmenflughunde lieben Früchte über alles, zum Beispiel Dattelpalmen und Mangos – oder wie in diesem Fall Zuckerpflaumen, die Früchte von Uapaca kirkiana. Sie fressen jedoch nicht die ganze Frucht, sondern pressen vor allem den Saft aus. Auch der Nektar der Affenbrotbäume steht auf ihrem Speiseplan.
Wissenschaft | 02.04.2019

Flughunde forsten afrikanische Wälder auf

Intakte Ökosysteme erfreuen nicht nur Naturliebhaber, sie nutzen Menschen auch finanziell. Wie viel Geld sie jedoch tatsächlich einbringen, ist im…

Weiterlesen
Gereinigte COPI-Vesikel, aufgenommen mit Elektronenmikroskopie.
Wissenschaft | 02.04.2019

Stau in der Zelle: Wie werden Proteine bestimmten Transportern zugeordnet?

Spezielle Transporter sorgen dafür, dass Proteine an die Stellen gebracht werden, an denen sie in der Zelle gebraucht werden. Mit der Kombination…

Weiterlesen
Delfinmutter mit Kalb in Shark Bay
Wissenschaft | 02.04.2019

Klimawandel bedroht Überleben der Delfine

Delfine in Westaustralien haben nach einer Hitzewelle im Meer deutlich weniger Junge zur Welt gebracht als in den Jahren zuvor. Wie Forscherinnen und…

Weiterlesen
Wissenschaft | 01.04.2019

Startschuss für nationales Monitoring der biologischen Vielfalt

In Berlin ist am 28.03. 2019 der Startschuss für das "Nationale Monitoring der biologischen Vielfalt in Agrarlandschaften" gefallen. Im Auftrag des…

Weiterlesen
Wissenschaft | 29.03.2019

Pilzkrankheiten verursachen globales Massenaussterben von Amphibien

Ein internationales Forscherteam identifizierte Pilzkrankheiten als die Ursache von dramatischen Bestandseinbrüchen bei mindestens 501 Amphibienarten…

Weiterlesen
Bundesweit | 29.03.2019

Zukunftspreis der Cornelsen Stiftung Lehren und Lernen

Wettbewerb für innovative Schulprojekte

Weiterlesen
Von allen Pflanzenfressern liegen die Elefanten am häufigsten in Seitenlage.
Wissenschaft | 28.03.2019

Liegen, sitzen oder stehen: Die Grösse der Tiere bestimmt die Ruheposition

Kühe liegen immer in Brustlage, um ihre Verdauungsvorgänge nicht zu unterbrechen. Nagetiere ruhen sich auch sitzend aus, Riesenkängurus auch manchmal…

Weiterlesen