VBIO

News Archiv aus Berlin-Brandenburg

Grafik: Schematische Darstellung eines Kaliumkanals, der den Bindungsort der Versuchspharmaka (hier als Schlüssel dargestellt) am sogenannten Selektivitätsfilter (Bindungsort der K+ Ionen) zeigt. Die bunten Pfeile symbolisieren die Vielzahl von natürlichen Mechanismen, die in Zellen den Selektivitätsfilter öffnen.
Wissenschaft | 28.02.2019

Pharmakologischer Generalschlüssel zur Beruhigung von Nervenaktivität entdeckt

Elektrische Signale bilden die Grundlage vieler Lebensvorgänge – sie ermöglichen, dass das Herz schlägt, und dass wir denken, sehen, hören, schmecken,…

Weiterlesen
Bis zu dreimal so groß wie ihr europäischen Verwandter, der gemeine Holzbock (links) - die tropische Zecke Hyalomma (rechts)
Wissenschaft | 28.02.2019

Tropen-Zecken in Deutschland: Uni Hohenheim bittet um Zusendung auffälliger Zeckenfunde

Eingewanderte Hyalomma-Zecke: Bevölkerung kann Forschung zu neuer Zeckenart unterstützen. Sie ist doppelt bis dreimal so groß wie ihre europäischen…

Weiterlesen
Wissenschaft | 28.02.2019

Artenvielfalt schützen - globale Herausforderung angehen

Das BMBF startet eine neue Forschungsinitiative für den Erhalt der Artenvielfalt. Die Initiative wird die Forschung im Bereich Biodiversität…

Weiterlesen
Rauhautfledermaus (Pipistrellus nathusii)
Wissenschaft | 27.02.2019

Batmobil mit Tempomat

Fledermäuse wandern mit idealer Reisegeschwindigkeit für höchste Reichweite. Eine neue Studie zeigt, wie Forscher dem „Tempomat“ für Fledermäuse auf…

Weiterlesen
Wissenschaft | 26.02.2019

Der Amazonaswald kann durch wechselhafte Regenfälle trainiert werden

Der Amazonas Regenwald hat sich über Millionen von Jahren entwickelt und sogar Eiszeiten überlebt. Heute droht diesem riesigen Ökosystem durch…

Weiterlesen
Hochschule | 22.02.2019

Leibniz-Promovierende bewerten Arbeitsbedingungen überwiegend positiv

Die unabhängige Interessenvertretung von mehr als 3.800 in der Leibniz-Gemeinschaft betreuten Doktorandinnen und Doktoranden, das „Leibniz PhD…

Weiterlesen
Detecting spatiotemporal interactions between species from camera trapping data
Wissenschaft | 22.02.2019

Wie untersucht man Wildtierinteraktionen mit Kamerafallen?

Tierarten leben miteinander in vielfältigen Beziehungen. Diese beeinflussen ihr Vorkommen, ihre Verbreitung, ihre Fressgewohnheiten und die…

Weiterlesen
Wissenschaft | 22.02.2019

Eine gute Nachricht: Schützenswerte Lebensräume in Deutschland sind geschützt

Das größte koordinierte Netz von Naturschutzgebieten weltweit liegt weder am Südpol noch in Australien, Afrika, Asien oder auf den amerikanischen…

Weiterlesen
Übersicht über das Single Cell Combinatorial Indexing zur Markierung des Transkriptoms von Einzelzellen.
Wissenschaft | 21.02.2019

Eine Landkarte der Embryonalentwicklung

Ein internationales Wissenschaftlerteam hat einen Atlas zur embryonalen Entwicklung der Maus veröffentlicht. Dafür haben die Forschenden zwei…

Weiterlesen
Wissenschaft | 21.02.2019

Influenzaviren von Fledermäusen könnten auf Menschen überspringen

Fledermäuse sind nicht nur Träger tödlicher Ebolaviren, sondern auch ein Reservoir neuartiger Influenzaviren. Diese in Südamerika entdeckten…

Weiterlesen
Diese „Heat Map“ zeigt einen Teil der Struktur des Epha4-Locus.
Wissenschaft | 21.02.2019

Streifen im Genom

Umlagerungen von DNA-Abschnitten im Genom können dazu führen, dass Gene zur falschen Zeit oder am falschen Ort aktiviert werden. Dadurch können…

Weiterlesen
Eine Pflanze gedeiht auf Salz – das geht wesentlich besser, wenn sie über das Protein CC1 verfügt.
Wissenschaft | 21.02.2019

„Salzprinz“ CC1 hat wichtige Funktion in Pflanzen, auch für die Alzheimer Forschung interessant?

Wie das kürzlich entdeckte Protein CC1 aufgebaut ist und welche Eigenschaften es hat, beschreibt ein internationales Team in einer aktuellen Studie.…

Weiterlesen
Vom ökologischen Landbau profitieren wildlebende Pflanzen- und Tierarten. Hier zu sehen der Kleine Perlmutterfalte
Wissenschaft | 20.02.2019

Bestandsaufnahme der Forschung: Biodiversität im ökologischen Landbau

Welche Leistungen erbringt der ökologische Landbau für Umwelt und Gesellschaft? Dieser Frage stellten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in…

Weiterlesen
Wie die aktuelle Studie zeigt, gehen Fische, die sich gut kennen, am aggressivsten miteinander um.
Wissenschaft | 20.02.2019

Vertrautheit macht angriffslustig


Bei Tieren kann die Aggressivität untereinander steigen, wenn die Individuen längere Zeit in unveränderten Gruppen zusammenleben. Das zeigt eine…

Weiterlesen
Hochschule | 19.02.2019

Mathematik – alternativlos

Drei große Fachgesellschaften haben Handlungsempfehlungen für einen leichteren Übergang von der Schule an die Hochschule erarbeitet. Die 19 Maßnahmen,…

Weiterlesen
Politik & Gesellschaft | 15.02.2019

Harter Brexit erfordert Vorsorge für Bildung und Forschung

Die Bundesregierung setzt sich für einen geordneten Austritt des Vereinigten Königreichs ein. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedstaaten und der…

Weiterlesen
B2-Zellen in der Milz: Die Milz ist eines der immunologischen Organe, in den follikuläre B-Zellen (blau) und B-Zellen der Keimzentren (grün) hochaffine Antikörper-Antworten entwickeln
Wissenschaft | 15.02.2019

Der Ursprung der B1-Zellen

Eine neue Studie könnte eine jahrzehntealte Debatte in der Immunologie beenden: Wie ein Team um Professor Klaus Rajewsky in „Science“ berichtet, sind…

Weiterlesen
MPC (rot), umgeben von den konkurrierenden Granulosazellen (grün)
Wissenschaft | 15.02.2019

Die "Siegerzelle" hemmt ihre Nachbarn durch mechanische Signale

In Zebrafischeiern hemmt die am schnellsten wachsende Zelle ihre Nachbarn durch mechanische Signale. Ein neuer Mechanismus für die laterale Hemmung…

Weiterlesen
Biobusiness | 14.02.2019

Bioökonomie in Deutschland

Die Zahl der Biotechnologie-Unternehmen stieg laut des jährlichen Biotechnologie-Branchenreports der BIOCOM AG von 663 im Jahr 2010 auf knapp 752 im…

Weiterlesen
Erdmännchen kümmern sich in der Gruppe um die Nachkommen. Ein dominantes Weibchen ist für die Fortpflanzung zuständig, untergeordnete Weibchen helfen bei der Aufzucht ihrer Nachkommen.
Wissenschaft | 13.02.2019

Saisonale Klimaeffekte beeinflussen das Schicksal der Erdmännchen

Der Klimawandel wirkt sich besonders stark in trockenen Umgebungen aus, in denen Ressourcen knapp und nur saisonal verfügbar sind. Die demographischen…

Weiterlesen