VBIO

Biologentag in NRW

Big Data - ein Quantensprung in Biologie und Medizin


Finaler Kernlehrplan für die Sek. I am Gymnasium

Das Verfahren zur Entwicklung der neuen Kernlehrpläne ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Die finalen Kernlehrpläne, die zum 01.08.2019 beginnend mit den 5. und 6. Klassen aufsteigend in Kraft treten werden, wurden auf den Seiten des Lehrplannavigators eingestellt. Sie können unter dem folgenden Link abgerufen werden:
https://www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-si/gymnasium-aufsteigend-ab-2019-20/index.html


Stellungnahme zum neuen KLP Sek. I Biologie in NRW

Eine umfangreiche Stellungnahme mit detaillierten Vorschlägen für Verbesserungsmaßnahmen wurde für den VBIO-NRW von der Leitenden Regierungsschuldirektorin a.D. Margarete Radermacher, die u.a. auch Sprecherin der Landesverbände im Präsidium des VBIO ist, erstellt. Diese wurde im Ministerium zur Kenntnis genommen und kann nun auch hier eingesehen werden:


2020: Erneut Lehrerfortbildung am DLR geplant

Am 7. Mai trafen sich Prof. Jörn Rittweger (DLR), Friederike Wütscher (DLR), Prof. Gabriele Pfitzer (Uni Köln, DPG), Marga Radermacher (VBIO-NRW), Dr. Horst und Prof. Susanne Bickel (VBIO-NRW) und beschlossen die nächste Lehrerfortbildung ebenfalls im DLR zu veranstalten. Arbeitsthema ist "Ernährung - nur gesund oder auch glücklich?". Die Fortbildung wird  voraussichtlich im März 2020 stattfinden.

Näheres nach der nächsten Arbeitssitzung im August.


Der VBIO-NRW äußert sich zu der neuen Stundentafel für G9

  • September 2018: Der Landesverband NRW kritisiert die Stundenkürzungen bei der Wiedereinführung von G9. Einsicht in die Stellungnahme finden Sie hier: www.vbio.de/schule/bundeslaender/
  • Der Entwurf des neuen Lehrplans für Sek. I ist online unter: www.schulentwicklung.nrw.de/lehrplaene/lehrplannavigator-s-i/
  • Der Landesverband NRW hat eine Stellungnahme dazu in Auftrag gegeben. Diese musste bis zum 4. April abgegeben sein.
  • Die Stellungnahmen zum KLP sowie zur Stundenkürzung wurden rechtzeitig abgegeben und werden in Kürze hier zur Verfügung gestellt.
  • Der Landesverband hat sich an der Verbändeanhörung zum Thema (5. April) im Landesinstitut Soest beteiligt. Ansprechpartner dafür ist Dr. Horst Bickel.
  • Eine Stellungnahme von Prof. Dr. Jörg Zabel (Leipzig) beginnt folgendermaßen:

Befund: Der beste Lehrplan nützt nichts, wenn die Stundentafel keine kontinuierliche Bildung im Fach mehr ermöglicht.
Der KLP-Entwurf ist realistisch nur vor dem Hintergrund der aktuellen Rahmenbedingungen des Biologieunterrichts zu kommentieren. Hier steht leider vor allem die empfindliche Kürzung des Faches Biologie in der Stundentafel des Gymnasiums im Vordergrund. Schülerinnen und Schüler im Bundesland Nordrhein-Westfalen erhalten derzeit in NRW in der gesamten Sekundarstufe I nur noch 7 Wochenstunden Biologieunterricht. Vier davon entfallen auf die Erprobungsstufe, damit bleiben für die vier Jahrgänge 7 bis 10 zusammengenommen nur noch drei Wochenstunden. Über eine kontinuierliche und kumulative Bildung im Fach Biologie muss man bei dieser prekären Situation gar nicht mehr nachdenken (s.u.)...

Eine umfangreiche Stellungnahme mit detaillierten Vorschlägen für Verbesserungsmaßnahmen wurde für den VBIO-NRW von der Leitenden Regierungsschuldirektorin a.D. Margarete Radermacher, die u.a. auch Sprecherin der Landesverbände im Präsidium des VBIO ist, erstellt. Diese wurde im Ministerium zur Kenntnis genommen und kann nun auch hier eingesehen werden:


Bewegungsmangel - vom Molekül bis zum Astronauten

Fortbildung für Lehrpersonen

Am 16. 03. 2019 fand am Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt in Köln (DLR) eine von drei Institutionen gemeinsam geplante und durchgeführte Lehrerfortbildung statt. Gastgeber war Herr Professor Dr. Jörn Rittweger vom DLR, der sich um den Kontakt zu den gewünschten Rednern kümmerte und maßgeblich am Programm beteiligt war. Den Startschuss zur gemeinsamen Planung einer Fortbildung gab die Deutsche Physiologische Gesellschaft, vertreten durch Frau Professor Dr. Gabriele Pfitzer, die auch Präsidiumsmitglied des VBIO ist. Bericht unter der Rubrik "Fortbildungen und Veranstaltungen".


Werbeanzeige in der ScieNews

Magazin der biotechnologischen Studenteninitiative (btS)

Der Landesverband NRW im VBIO hat die Studenteninitiative durch die Schaltung einer halbseitigen Werbeanzeige gefördert. Wir hoffen, dass dadurch möglichst zahlreiche Studierende und Hochschulangehörige vom Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin Kenntnis erhalten. Die Vernetzung der Landesverbände im VBIO mit den ansässigen Universitäten und Hochschulen ist wichtig, weil der VBIO sich als ein Bindeglied zwischen Wissenschaft und Bevölkerung sieht.