VBIO

Ihr Input ist gefragt!

Hier präsentieren wir Ihnen aktuelle Umfragen, Aufrufe und Ausschreibungen quer durch die Biowissenschaften, an denen Sie sich beteiligen können.
Jeweils so, wie uns die Anfragen erreichen - besuchen Sie diese Seite  daher immer mal wieder.

Konsultationen

Citizen Science

Citizen Science Projekte zu Umweltverschmutzung gesucht

FRIST: 31. Oktober
Kein Labor, keine Regierung oder Organisation kann unser Umweltverschmutzungsproblem im Alleingang lösen. Es braucht auch Citizen Science Projekte, um neue Methoden und Ressourcen mitzugestalten, zu experimentieren und auszuwerten. Deshalb unterstützt ACTION Citizen Science Projekte, die sich der verschiedensten Umweltbelastungen wie Wasser-, Luft- oder Lichtverschmutzung annehmen. Jetzt sucht ACTION neue oder laufende Citizen Science Projekte gegen Umweltverschmutzung. Bewerbungen sind bis zum 31. Oktober 2019 möglich. Erfolgreiche Bewerbungen erhalten 20.000 €, um mit Unterstützung des ACTION Teams einen sechsmonatigen Pilotversuch durchzuführen.
Mehr

Bürger schaffen Wissen

Frist: unterschiedlich, je nach Projekt
Immer mehr Projekte aus den verschiedensten Bereichen laden zum Mitforschen ein. Die Online-Plattform „Bürger schaffen Wissen“ unterstützt, vernetzt und präsentiert mittlerweile 100 Citizen Science-Projekte in Deutschland – darunter auch viele Projekte aus den Biowissenschaften. Es ist sicher auch eines für Sie dabei.
https://www.buergerschaffenwissen.de/projekte

Citizen Science bei "The Zooniverse"

Frist: unterschiedlich, je nach Projekt
„The Zooniverse“ ist die weltweit größte englischsprachige Plattform für Bürgerwissenschaften mit über hunderttausend Teilnehmern.  Ziel ist es, Forschung zu ermöglichen, die sonst nicht möglich wäre.  Die Projektauswahl variiert. Es sind aber meist mehr als 100 Projekte im Angebot – davon etwa die Hälfte aus den Biowissenschaften.
Zooniverse

Wettbewerbe und Preise

„Biophorie – Euphorie für die Biotechnologie“

Einsendeschluss: 31. Oktober 2019

Wie wird die Biotechnologie unseren Alltag in den nächsten 100 Jahren verändern? Diese Frage stellt der Biotechnologiebranchenverband BIO Deutschland zusammen mit seinen Allianzpartnern in dem Wettbewerb „Biophorie – Euphorie für die Biotechnologie“.Der Wettbewerb richtet sich an Einzelpersonen und an Schulklassen. Die Gewinner können sich auf attraktive Preise freuen. Die besten eingereichten Zukunftsvisionen werden von einem Grafiker gezeichnet. Teilnehmen lohnt sich in jedem Fall, denn unter allen Teilnehmenden werden ebenfalls Preise verlost.

Mehr zum Wettbewerb „Biophorie“ finden Sie hier: www.100jahre-biotech.de/biophorie.html

Hauptsache Biologie Preis für Wissenschaftskommunikation

Frist: 31.10 2019
Hauptsache Biologie ist ein Ideenwettbewerb für gemeinschaftliche Kommunikationsprojekte im Bereich der Biologie von Naturforschenden sowie Kommunikatorinnen und Kommunikatoren. Bei der Umsetzung der Projektidee sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Egal ob Interviews in der Fußgängerzone, Installationen an belebten Plätzen, Brettspiele, Podcasts, Science Slams oder digitale Kampagnen - wichtig ist, Leute erreichen und begeistern.
2019 gilt es folgende Frage zu beantworten: Dürfen wir ausgestorbene Tierarten wiederbeleben und neue Tierarten kreieren?
Weitere Informationen

"Triff den Nobelpreisträger" Videowettbewerb geht in die 3. Runde!

Einsendeschluss 29. November 2019

Ihr wolltet schon immer mal einen Nobelpreisträger treffen und ihn mit euren Fragen löchern? Dann habt ihr jetzt die Chance dazu! Nehmt an der dritten Runde unseres beliebten Schülerwettbewerbs „Triff den Nobelpreisträger!“ teil. Bewerben könnt ihr euch mit einem selbstgedrehten Video. Alle Informationen zum Wettbewerb sowie die Teilnahmebedingungen finden alle Interessierte auf der Internetseite: www.tierversuche-verstehen.de/triff-den-nobelpreistraeger-3

Erster Schüler-Wettbewerb: Mit Algen die Zukunft gestalten

Einsendeschluss: 15. Januar 2020
Bis zum 15. Januar 2020 können Schülerinnen und Schüler in Gymnasien, Gesamtschulen und ähnlichen Einrichtungen Projekte zum ersten Wettbewerb „Mit Algen die Zukunft gestalten“ einreichen. Jedes Projekt kann teilnehmen, sofern die Einreichenden 16 Jahre oder älter sind. Den Gewinnerinnen und Gewinnern winken neben Auszeichnung und Preisgeld auch eine Einladung zur nächsten wissenschaftlichen Konferenz der Sektion Phykologie in der Deutschen Botanischen Gesellschaft, in der die ausschreibenden Algenforscherinnen und -forscher organisiert sind.
Weitere Informationen

Machen Sie mit bei der European Code League!

Frist: 1. April 2020
Wir laden MINT-Lehrkräfte aus ganz Europa dazu ein, gemeinsam mit ihren Schülerinnen und Schülern kreativ zu werden und uns ihr innovatives Coding-Projekt für den MINT-Unterricht in der Primar- und Sekundarstufe zu präsentieren.  Sie können dabei verschiedene Mikrocontroller und/oder Programmierumgebungen und -sprachen verwenden. Lassen Sie sich gerne von der Broschüre ‚Coding im MINT-Unterricht‘ inspirieren! 
Weitere Informationen zur European Code League und zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier:  http://www.science-on-stage.de/codeleague