Home

Herzlich Willkommen beim VBIO

Der VBIO wünscht erholsame Feiertage!
Bitte beachten Sie, dass unsere Geschäftsstellen in München und Berlin
vom 22. bis 25. April geschlossen sind.
Ab 28. April sind wir gerne wieder für Sie da.

...News...
Summer School bietet kompakten und praxisnahen Überblick über Arzneimittelentwicklung
Bereits zum achten Mal organisieren der Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO e.V.) und das Gläserne Labor Berlin-Buch in die... »mehr
Navigationshilfe für Nervenfasern
Woher wissen Nervenfasern, wohin sie wachsen und mit welchen der rund hundert Milliarden Nervenzellen des Gehirns sie eine Verbindung eingehen müssen? Wissensc... »mehr
Zusammenspiel von Gehirnrhythmen koordiniert die Kommunikation der Nervenzellen
Obwohl wir uns dessen nur selten bewusst sind, beruhen schon einfachste Bewegungen unseres Körpers wie das Heben einer Hand auf der komplexen Kommunikation zah... »mehr
Per Knopfdruck zur Erbgut-Entschlüsselung: Genominformationen mit Stoffwechselmodellen verknüpft
Augenfarbe, Haarfarbe, Blütenfarbe, Blattform, Stressresistenz, Stoffwechsel – das Genom ist Träger aller Erbanlagen von Mensch, Pflanzen, Tieren und Mikroo... »mehr
Tomaten im Weltall
Vom Samen zur Frucht bei verminderter Schwerkraft: 2016 werden Forscher der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) und des Instituts für Luf... »mehr
Männerlastiges Zwitschern?
Frauen stehen heutzutage mit beiden Beinen im öffentlichen Leben. Zweifellos sprechen sie auch mit anderen Frauen. Tatsächlich sogar über andere Dinge als M... »mehr
Das erstaunliche Erbgut der Kröten
Wer wird Männchen, wer Weibchen? Das Sexualleben von Kröten ist für Evolutionsbiologen von besonderem Interesse. Der Berliner Amphibienforscher Matthias Stö... »mehr
Raben verstehen die Beziehungen anderer Raben
Kognitionsbiologe Thomas Bugnyar und sein Team von der Universität Wien zeigen, dass Kolkraben fähig sind, die Beziehungen anderer Raben zueinander einzuschä... »mehr
Synapsen – Beständigkeit im Wandel
Synapsen sind die Kontaktstellen zwischen Nervenzellen. Ohne sie können wir keine Gedanken formen oder uns an etwas erinnern. Für bleibende Erinnerungen müss... »mehr
Hilft Stress bei Depressionen?
Werden die neuronalen Ursachen für Depressionen verstärkt, klingen die Symptome ab. Diese paradoxe Entdeckung haben US-Neurologen gemacht. Wissenschaftler ... »mehr


 

 

 
top