VBIO

Fort- und Weiterbildung sowie biowissenschaftliche Zertifikate für spezifische Fachkunde

Wie geht es weiter nach dem Studium? Wie kann ich meine Qualifikationen ausbauen und trainieren?

Der VBIO und seine Mitgliedsgesellschaften bieten verschiedene Kurse und "Schools" speziell für Nachwuchswissenschaftler an. Die Landesverbände des VBIO bieten verschiedene Tagesveranstaltungen zur Fort- und Weiterbildung vor allem für Lehrkräfte und Studierende an. Einige unserer Fachgesellschaften im VBIO bieten spezielle Zertifikate und Kurse zu Fachkenntnissen an, mehr dazu hier.

Zweit- und Aufbau-Studiengänge an Hochschulen (mind. 2 Semester, i.d.R. 4 Semester) sind unter www.master-bio.de/ einsehbar. Neben biowissenschaftlichen Programmen gibt es auch spezielle Management-Studiengänge für Naturwissenschaftler, die bei Master-Bio unter dem Sammelbegriff "MBA" zusammengefasst sind.

Als mehrtägige VBIO-Fortbildung ist die Biotech & Pharma Business Summer School zu nennen, die in Zusammenarbeit von VBIO und Gläsernem Labor in Berlin-Buch durchgeführt wird. Sie widmet sich insbesondere den Rahmenbedingungen der Arzneimittelentwicklung. Erfahrene Referenten mit dem Wissen um Praxiserfordernisse vermitteln Kurs-Teilnehmern aus der Grundlagenforschung, der Biotechnologie und forschenden Pharmaunternehmen einen grundlegenden Überblick über den Prozess der Arzneimittelentwicklung in der Biotechnologie und der pharmazeutischen Industrie.


Staatlich anerkannte Fortbildungsmaßnahmen

Für bestimmte Tätigkeiten, vor allem im Labor, ist eine bestimmte Fach- und Sachkunde vorgeschrieben. Diese wird entweder bereits mit dem Studium erworben oder muss in staatlich anerkannten Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen erworben werden. Unter https://www.beauftragte.net/ finden sich aktuelle Seminare für gesetzlich Beauftragte sowie fach- und sachkundige Personen.