VBIO

Biologie-Wettbewerbe für Schüler

"Jugend forscht"

Am bekanntesten unter den Nachwuchswettbewerben ist der Wettbewerb "Jugend Forscht". Er ist der größte europäische Jugendwettbewerb im Bereich Naturwissenschaften und Technik.  Ziel ist, Jugendliche für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik zu begeistern, Talente zu finden und zu fördern. Pro Jahr gibt es bundesweit mehr als 110 Wettbewerbe. Teilnehmen können Jugendliche ab der 4. Klasse bis zum Alter von 21 Jahren. Wer mitmachen will, sucht sich selbst eine interessante Fragestellung für sein Forschungsprojekt. Den Gewinnern winken attraktive Geld- und Sachpreise.


Internationale Biologieolympiade

Die Internationale Biologieolympiade (IBO)  ist ein jährlich wiederkehrender Schülerwettbewerb, der auf nationaler und internationaler Ebene vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) finanziert wird .
Die Ziele des Wettbewerbes sind, aktives Interesse an biologischen Arbeiten und kreatives Denken beim Lösen biologischer und ökologischer Fragestellungen zu fördern, Kontakte zwischen biologisch besonders interessierten Schülerinnen und Schüern herzustellen und freundschaftliche Beziehungen zwischen jungen Menschen verschiedener Länder zu entwickeln, um dadurch zur internationalen Zusammenarbeit und zum Verständnis verschiedener Nationen beizutragen.
Hierzulande wird ein vierstufiges Auswahlverfahren durchgeführt, bei dem aus mehr als tausend Teilnehmerinnen und Teilnehmern schließlich die vier besten deutschen Schülerinnen und Schüler im Fach Biologie eines Schuljahres gefunden werden. Es können Bildungsdeutsche teilnehmen (d. h. auch Ausländer, die mindestens zwei Jahre vor der IBO eine Schule in Deutschland besucht haben oder Deutsche einer deutschen Auslandsschule), die aber nicht älter als 20 Jahre sein sollten.

Der VBIO unterstützt die IBO mit Sachpreisen. Die ca. 45 Sieger der 2. Runde im IBO-Wettbewerb erhalten eine einjährige "Schnuppermitgliedschaft" im VBIO. Außerdem sponsert der VBIO einen Praktikumsplatz im Wert von 500 Euro für die Sieger der 3. Runde sowie Buchpreise für die 3-4 Bundessieger, die Deutschland bei der internationalen Ausscheidung vertreten.


Internationale JuniorScienceOlympiade

Der Auswahlwettbewerb zur Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO) wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie den Kultusbehörden der Länder gefördert. Die JSO will den Austausch unter der nächsten heranwachsenden Forschergeneration schon frühzeitig über Grenzen von Ländern und Kulturen hinweg stärken. Der Weg ins deutsche Nationalteam führt über einen vierstufigen Auswahlwettbewerb, der jeweils zum 01. November eines Jahres startet.
Die Aufgaben bestehen aus einfach durchzuführenden Experimenten, an die sich weiterführende Fragen knüpfen.
Die IJSO fördert junge Talente in den Naturwissenschaften und wendet sich n Schülerinnen und Schüler, die höchstens 15 Jahre alt sind.


Europäische ScienceOlympiade

Die Europäische ScienceOlympiade will naturwissenschaftlich begabte Schülerinnen und Schüler herausgefordern und angeregen, ihre Talente weiterzuentwickeln. Die EUSO ist ein Team-Wettbewerb für naturwissenschaftlich interessierte Schülerinnen und Schüler bis 17 Jahre (am 31. Dezembers des Vorjahres der EUSO noch nicht 17 Jahre alt).


BundesUmweltWettbewerb

Der BundesUmweltWettbewerb fordert dazu auf, Ursachen von Umweltproblemen zu erkennen, nach Lösungen für diese Probleme zu suchen und Umsetzungen der Lösungen auf den Weg zu bringen. Bei der Beurteilung der Leistung der Teilnehmenden beim BUW wird besonders darauf geachtet, inwiefern die Projektarbeiten dem Wettbewerbsmotto "Vom Wissen zum nachhaltigen Handeln" entsprechen. Teilnehmen können bundesweit alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 10 bis 21 Jahren. Bewertet werden die Beiträge zum BundesUmweltWettbewerb gegenwärtig in zwei Alterskategorien: BUW I (für 10- bis 16-Jährige) und BUW II (für 17- bis 21-Jährige).


bio-logisch! (NRW)

bio-logisch! ist ein Einzelwettbewerb für Schülerinnen und Schüler in Nordrhein-Westfalen, die über den Unterricht hinaus an biologischen Fragestellungen und Phänomenen interessiert sind. Es werden sowohl theoretische als auch experimentelle Aufgaben aus allen Bereichen der Biologie gestellt. Jedes Jahr gibt es zu einem Leitthema verschiedene Aufgaben.
Der Wettbewerb findet einmal jährlich statt. Im Frühjahr werden die Aufgaben sowie weitere Informationen an alle Schulen des Landes versandt. Der Abgabetermin der Arbeiten liegt in etwa bei Beginn der Sommerferien.

Das Land Nordrhein-Westfalen hat den Wettbewerb eingerichtet und führt ihn mit wechselnden Partner durch. Auch der Landesverband Nordrhein-Westfalen des VBIO und die Emschergenossenschaft/Lippeverband unterstützen den Wettbewerb.


ECHT KUH-L!

ECHT-KUH-l! ist der bundesweite Schülerwettbewerb zur nachhaltigen Landwirtschaft und Ernährung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 bis 10 aller Schulformen sind eingeladen mitzumachen. ECHT KUH-L! beschäftigt sich grundsätzlich mit dem Thema Ökolandbau und Fragestellungen rund um eine nachhaltige Landwirtschaft und Ernährung. Der Wettbewerb stellt dabei jedes Jahr ein anderes Thema heraus. ECHT KUH-L!


Deutsche Neurowissenschaften-Olympiade

The Deutsche Neurowissenschaften-Olympiade e.V (DNO e.V.) ist ein Verein, der Wettberwerbe udn Bildungsaktivitäten zum Thema Neurowissenschaften anbietet. Die Bildungsplattform wednet sich vorrangig an Oberstufenschüler.


iGEM-Wettbewerb

Seit 2003 messen sich Studierende beim internationalen Wettbewerb „international Genetically Engineered Machine“ (iGEM) auf dem Gebiet der Synthetischen Biologie. Der Wettbewerb ist nicht kommerzieller und gilt als renommiertester Wettbewerb der synthetischen Biologie.Seit 2011 gibt es auch einen Wettbewerb für Oberstufenschüler (iGEM High School Division)