VBIO

Gentechnik-Verbot: Bundesländer lancieren neues Gesetz

Fünf rot-grüne Bundesländer machen Druck auf Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt. Sie haben sich auf einen Gesetzesentwurf für ein bundesweites Gentechnik-Verbot geeinigt. Sie sehen in Schmidts aktuellem Vorschlag eine Gefahr für die Umwelt.

 

Der Streit um das Verbot gentechnisch veränderter Pflanzen spitzt sich zu: Die rot-grünen Landesregierungen von Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein stellten am Dienstag einen Gesetzesentwurf vor, wonach das Verbot für Genpflanzen (GVO) "im gesamten Hoheitsgebiet" – also bundesweit – gelten soll.

 

Damit bringen sie Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt in Bedrängnis. Der will zwar auch den Anbau von GVO-Nutzpflanzen ablehnen, die Verbote jedoch im Kern den Ländern überlassen. Deshalb lehnt der CSU-Minister den Länder-Vorstoß entschieden ab. "Ich erwarte jetzt von den Beteiligten, dass sie sich nicht weiter ideologisch einbetonieren." Mehr dazu unter: euroactive.de www.euractiv.de/sections/energie-und-umwelt/gentechnik-verbot-bundeslaender-lancieren-neues-gesetz-315909