VBIO

Jahrestreffen der Landesverbände in Berlin Buch

Zum diesjährigen Treffen der Landesverbände im VBIO hatte die Vorsitzende des Landesverbands Berlin-Brandenburg, Helga Fenz, nach Berlin-Buch eingeladen. Die Tagung fand im Jeanne-Mammen-Saal des Torhauses des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin in der Helmholtz-Gemeinschaft am Campus Berlin-Buch statt. Vorab wurden die LV-Vertreter von Frau Annett Krause (Öffentlichkeitsarbeit Campus Berlin-Buch) über den für die anstehende „Lange Nacht der Wissenschaften“ geschmückten Campus geführt und erfuhren allerhand zur Geschichte und Entwicklung des ehemaligen größten Spital-Standorts Deutschlands, der heute ein moderner Wissenschafts-, Gesundheits- und Biotechnologiepark ist.

 

Das hauptsächliche Thema des Treffens war in diesem Jahr die nochmalige inhaltliche Überprüfung der neuen Satzung des VBIO im Zusammenhang mit diversen Ordnungen, welche bei der nächsten BDV im Herbst dieses Jahres verabschiedet werden sollen. Diskutiert wurden auch die ersten Entwürfe zum geplanten Neustart einer responsiven Homepage des VBIO sowie weitere Möglichkeiten die Arbeit des VBIO in der Öffentlichkeit sichtbarer zu machen. Einige neue Konzepte zur Verleihung des Karl-von-Frisch-Abiturientenpreises waren ebenfalls Thema. So berichtete Helga Fenz (LV Berlin/Brandenburg) über den geplanten Aktionstag am Campus Berlin-Buch für die diesjährigen Preisträger, an dem die Möglichkeit eines persönlichen Austausches zwischen Schülern und Jungwissenschaftlern ein besonderes Highlight sein wird. Der Vorsitzende des Landesverbandes-Hessen Prof. Dr. Wolfgang Nellen regte an, über die Möglichkeit der Bereitstellung von aufbereitetem Material zu aktuellen wissenschaftlichen Themen nachzudenken; diese könnten dann für Fortbildungen zur Verfügung gestellt werden. Ein Pilotprojekt zum Thema Genome Editing wird zurzeit finalisiert und soll dann den Mitgliedern zeitnah bekannt gegeben werden.

 

Insgesamt war die Tagung, an der Vertereter von 10 Landesverbänden teilnahmen, von einer sehr angenehmen und konstruktiven Atmosphäre geprägt, die den allgemeinen Tenor für ein intensiveres Miteinander sowie die Stärkung der Gemeinschaft innerhalb des VBIO wiederspiegelt. VBIO