VBIO

Vorwurf der OECD: Bildungsreformen werden kaum auf Wirksamkeit geprüft

450 Reformen im Bildungsbereich haben OECD-Länder seit 2008 auf den Weg gebracht. Sie sollen die Chancen für benachteiligte Schüler verbessern, die Berufsausbildung stärken oder die Organisation von Schulen straffen. Wie aus dem heute veröffentlichten "Education Policy Outlook 2015: Making Reforms Happen" hervorgeht, haben die Regierungen aber bisher nur zehn Prozent aller neuen Maßnahmen auf ihre Wirksamkeit geprüft.

Mehr dazu unter: bildungsklick.de/a/92994/bildungsreformen-werden-kaum-auf-wirksamkeit-geprueft/