VBIO

Familienfreundliche Wissenschaft

Was ist nötig, damit Studierende und Nachwuchswissenschaftler ihre Arbeit und die Familie besser miteinander vereinbaren können? Das Portal für "Familienfreundliche Wissenschaft" bietet Informationen rund um das wichtige Thema.

 

Es ist ein wichtiges politisches Ziel: die Wissenschaft noch familienfreundlicher zu machen. Gerade für den wissenschaftlichen Nachwuchs ist das entscheidend. Aber wie geht das? Was macht Hochschulen und außeruniversitäre Forschungseinrichtungen tatsächlich familienfreundlich? Was ist nötig, um ein Studium oder den wissenschaftlichen Beruf mit der Familie zu vereinbaren?

 

Im neuen Internetportal "Familienfreundliche Wissenschaft" können sich Akteurinnen und Akteure aus Hochschulen, außeruniversitären Forschungseinrichtungen und Wissenschaftspolitik, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, Studierende und alle anderen Interessierten darüber informieren. Das Portal gehört zu „connect - Familienservice in der Wissenschaft“, einem Projekt, das vom Bundesbildungsminsterium gefördert wird, um Hochschulen und außerhochschulische Forschungseinrichtungen bei der Schaffung und Ausweitung von familienfreundlichen Strukturen zu unterstützen. Familienservicestellen und Personen, die sich um Familienfreundlichkeit kümmern, werden so vernetzt.

 

Mit dem neuen Internetportal stellt „connect“ eine Plattform für einen nachhaltigen Wissenschafts-Praxis-Transfer zur Verfügung. Es umfasst eine Datenbank mit Praxisbeispielen für Maßnahmen zur Förderung der Familienfreundlichkeit, Recherchemöglichkeiten zu Forschungsergebnissen sowie eine Literaturdatenbank mit aktuellen und relevanten Publikationen rund um das Thema familienfreundliche Wissenschaft.

 

Das Projekt „connect“ wird vom Center of Excellence Women and Science (CEWS), dem Kompetenzzentrum des GESIS - Leibniz-Instituts für Sozialwissenschaften, durchgeführt. BMBF www.familienfreundliche-wissenschaft.org/home/