VBIO

News aus Sachsen-Anhalt

Bürokratie an den Universitäten schadet der Lehre

Fast die Hälfte ihrer Arbeitszeit sind Universitätsprofessoren heute nicht mehr mit Forschung und Lehre beschäftigt, sondern mit der akademischen Selbstverwaltung, Gutachten, Anträgen und anderen Tätigkeiten. Dies zeigen die Ergebnisse einer Umfrage unter rund 1.000 Professoren und anderen Wissenschaftlern, die das Institut für Demoskopie Allensbach im Auftrag des Deutschen Hochschulverbandes durchgeführt hat. Mehr dazu unter bildungsklick.de: bildungsklick.de/hochschule-und-forschung/meldung/buerokratie-an-den-universitaeten-schadet-der-lehre/