VBIO

Veranstaltungsberichte

Teachers Day an der RUB

Am 24.02.2018  richtete die Professional School of Education in Verbindung mit allen Lehrer ausbildenden Fakultäten der RUB den 1. Teachers´ Day aus (http://www.pse.rub.de/teachersday/).

 

Bericht vom Teachers Day

Bericht von Wolfgang Kreiten zum Download


Kurzbericht Frühjahrsschule Köln

20. Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO in Köln 2018

Die Frühjahrsschule der FDdB (Fachsektion Didaktik der Biologie im VBIO) mit rund 100 NachwuchswissenschaftlerInnen der Biologiedidaktik aus ganz Deutschland fand dieses Jahr in der letzten Februarwoche (vom 26.02. bis 01.03.2018) im Institut für Biologiedidaktik an der Universität zu Köln statt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von der geschäftsführenden Direktorin des Instituts für Biologiedidaktik, Frau Prof’in Dr‘in Kirsten Schlüter, ihrem Kollegen Herrn J-Prof. Dr. Jörg Großschedl sowie dem Vorsitzenden der FDdB, Herrn Prof. Dr. Philipp Schmiemann von der Universität Duisburg-Essen. Ein besonderer Höhepunkt war, dass Herr Dr. Richard A. Byron-Cox von den Vereinten Nationen für den Eröffnungsvortrag gewonnen werden konnte. Sein Beitrag mit dem Titel „The Challenge of Sustaining the Life of this Planet: What will YOU do?“ widmete sich der immer weiter fortschreitenden Zerstörung der Natur durch die Menschheit, wobei Dr. Byron-Cox an die ZuhörerInnen appellierte, sich dessen bewusst zu werden und dieser Entwicklung aktiv entgegen-zuwirken. Für die Weiterqualifizierung der NachwuchswissenschaftlerInnen wurden verschiedene wissenschaftsmethodische Workshops angeboten sowie für die bessere Vernetzung zwei Special Interest Groups zu den Themen Erkenntnisgewinnung und Bewertungskompetenz/Bioethik abgehalten. Insgesamt wurden auf der Tagung von den TeilnehmerInnen 75 wissenschaftliche Beiträge (Poster und Vorträge) präsentiert und sowohl untereinander als auch mit den Mitgliedern der wissenschaftlichen Leitung der Frühjahrschule im fachlichen Dialog angeregt diskutiert. Die wissenschaftliche Leitung umfasste dabei ein Team von vier erfahrenen WissenschaftlerInnen der Biologiedidaktik, die sich bereits seit mehreren Jahren stark in der Nachwuchs-förderung engagieren, namentlich Herr Prof. Dr. Arne Dittmer von der Universität Regensburg, Frau Prof’in Dr‘in Andrea Möller von der Universität Trier, Herr Prof. Dr. Philipp Schmiemann von der Universität Duisburg-Essen und Herr Prof. Dr. Jörg Zabel von der Universität Leipzig. Neben dem wissenschaftlichen Programm waren für den Mittwochnachmittag noch Aktivitäten zum Kennenlernen des Veranstaltungsorts geplant, wie etwa ein Besuch im Odysseum oder eine Führung durch die botanischen Gewächshäuser der Universität. Dank der finanziellen Unterstützung durch den VBIO wurde eine angemessene Durchführung der diesjährigen Frühjahrsschule der Fachsektion Didaktik der Biologie mit einer Vielzahl unterschiedlicher Beiträge ermöglicht, und die Veranstaltung wurde zu einem Erfolg.


11. Winter-Meeting about Health and Environment an der Universität zu Köln

Abstract book zum Download: Health, Environment & Education, 2017

Bericht:

Winter Meeting an der Universität zu Köln
Am ersten Dezemberwochenende 2017 fand das 11. „Winter Meeting“ des “International Consortium for Interdisciplinary Education about Health and the Environment” statt. Die international ausgerichtete Konferenz wurde am Institut für Biologiedidaktik der Universität zu Köln ausgerichtet. Neben dem Institut für Biologiedidaktik sind außerdem das internationale Masterprogramm für Umweltwissenschaften [International Master of Environmental Science (IMES) Programm] der Universität zu Köln und die School of Medicine and Public Health der University of Wisconsin-Madison, USA, an der Organisation der Konferenz beteiligt. Das 11. Winter Meeting fand dismal unter dem Motto „ Health, Environment, and Education in a Post-Factual World: Can we respond?“ statt. Wissenschaftler aus den unterschiedlichsten Fachdisziplinen aus den USA, Indien, Großbritannien und Deutschland waren eingeladen, um während der zwei Tage dauernden Konferenz Antworten auf diese Frage zu liefern. Neben renommierten WissenschaftlerInnen, haben auch Nachwuchswissen-schafterInnen die Möglichkeit gehabt im Rahmen von Vorträgen und Poster Präsentationen ihre Arbeiten dem Publikum vorzustellen. Die fächerübergreifende Ausrichtung der Konferenz führte zu z.T. lebhaften und sehr spannenden Diskussionen und Anregungen aus den jeweils anderen Disziplinen. Der VBio hat dabei mit seiner finanziellen Unterstützung maßgeblich zum Erfolg des 11. Winter Meetings beigetragen.


Strategie- und Bewerbungsseminar an der Heinrich-Heine-Universität

Eine Info-Veranstaltung des VBio-NRW und der A.S.I.-Wirtschaftsberatung

Bericht über das zweite Strategie- und Bewerbungsseminar für Studenten und Absolventen der Biowissenschaften: Diesmal fand das Seminar in Räumlichkeiten der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät an der Heinrich-Heine Universität Düsseldorf statt. Der VBio-NRW begrüßte für das vierstündige Seminar Frau Nicole Rüth, die in Begleitung mit Herrn Berners, ebenfalls von der A.S.I.-Wirtschaftsberatung, Geschäftsstelle Bochum eintraf. Frau Rüth ist spezialisiert auf Karriereentwicklung und Bewerbungsberatung von Hochschulabsolventen aus dem MINT-Bereich. Im Vergleich zur Pilot-Veranstaltung des Seminars in Bochum 2014 mit 13 TeilnehmerInnen, nahmen diesmal mehr als 30 AbsolventInnen teil. Die meisten waren Doktoranden oder seit kurzem PostDocs. Andere waren Masterabsolventen mit dem Ziel in die Industrie zu gehen ohne eine Promotion anschließen zu wollen. Ausnahmslos alle waren sehr daran interessiert zu erfahren, wie man seine Bewerbung am besten schreibt, damit man zum Vorstellungsgespräch auch eingeladen wird. Alle Teilnehmer gaben an, ihren beruflichen Weg in die Industrie gehen zu wollen.

Hier lesen Sie Tipps aus der Veranstaltung

Bericht: Martin Neumann