RSS-Feed VBIO http://www.vbio.de Aktuelle News en VBIO Tue, 19 Feb 2019 12:20:34 +0100 Tue, 19 Feb 2019 12:20:34 +0100 News news-12476 Tue, 19 Feb 2019 11:35:52 +0100 Mathematik – alternativlos http://www.vbio.de/aktuelles/mathematik-alternativlos/ Drei große Fachgesellschaften haben Handlungsempfehlungen für einen leichteren Übergang von der Schule an die Hochschule erarbeitet. Die 19 Maßnahmen, die die Fachgesellschaften vorschlagen, sollen den schwierigen Übergang im Fach Mathematik von der Schule an die Hochschule verbessern helfen. news-12475 Tue, 19 Feb 2019 11:29:55 +0100 Verlockung der etwas anderen Art http://www.vbio.de/aktuelles/verlockung-der-etwas-anderen-art/ Die Chemie muss stimmen, heißt es. Und da ist etwas dran – zumindest die meisten Insekten nutzen chemische Signale um Partner zu finden. Bisher war man davon ausgegangen, dass nahe verwandte Arten ihre Sexualpheromone auf die gleiche Art und Weise produzieren. Doch nun haben Regensburger Forscher bei parasitischen Wespen entdeckt, dass dies auch anders sein kann. news-12474 Tue, 19 Feb 2019 11:20:49 +0100 Antibiotikaresistenzen breiten sich schneller aus als bisher angenommen http://www.vbio.de/aktuelles/antibiotikaresistenzen-breiten-sich-schneller-aus-als-bisher-angenommen/ Am Beispiel von Fischen aus Aquakultur konnten Forscherinnen und Forscher des Helmholtz Zentrums München, der Universität Kopenhagen und der Universität im brasilianischen Campinas neue Erkenntnisse zu den Übertragungsmechanismen von Antibiotikaresistenzen zwischen Bakterien gewinnen. Diese sind laut der Studie im Fachmagazin ‚Microbiome‘ vielfältiger als bisher angenommen. news-12473 Tue, 19 Feb 2019 11:15:58 +0100 Ozeanversauerung schädigt Dorschlarven mehr als bislang vermutet http://www.vbio.de/aktuelles/ozeanversauerung-schaedigt-dorschlarven-mehr-als-bislang-vermutet/ Der Kabeljau, auch bekannt als Atlantischer Dorsch, gehört zu den wichtigsten kommerziell genutzten Fischarten weltweit. Studien der vergangenen Jahre zeigten, dass zunehmende Ozeanversauerung seinen Nachwuchs bedroht. Doch bisher bestand die Hoffnung, dass wenigstens die Larven, die überleben, widerstandfähiger sind und somit langfristig der Population eine Anpassung ermöglichen. Eine neue Studie, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel jetzt im Fachjournal Global Change Biology veröffentlicht haben, weist jedoch in eine andere Richtung. news-12472 Fri, 15 Feb 2019 10:21:21 +0100 Harter Brexit erfordert Vorsorge für Bildung und Forschung http://www.vbio.de/aktuelles/harter-brexit-erfordert-vorsorge-fuer-bildung-und-forschung/ Die Bundesregierung setzt sich für einen geordneten Austritt des Vereinigten Königreichs ein. Gemeinsam mit den anderen Mitgliedstaaten und der Europäischen Kommission bereitet sie sich aber auch auf die Möglichkeit eines ungeordneten Austritts sorgfältig vor. Das gilt in erster Linie für Maßnahmen, die dazu beitragen, unbillige Härten abzufedern, die eine solche Situation nach sich ziehen könnte.