VBIO

LV Berlin-Brandenburg im VBIO lädt Abiturienten zu einem Tag der Biowissenschaften ein

Der Landesverband Berlin-Brandenburg im Verband Biologie, Biowissenschaften & Biomedizin in Deutschland hat am 6. Juli Abiturienten mit sehr guten Leistungen im Fach Biologie eingeladen, einen Tag lang Einblicke in aktuelle Forschungsarbeit auf dem Campus Berlin-Buch zu gewinnen. Auf die 22 Schülerinnen und Schüler, die von Ihren Lehrern angemeldet wurden, wartete ein Programm mit Laborführungen am Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC), dem Besuch des Elektronenmikroskops und der NMR-Einheit im Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie, ein Vortrag über die Forschung mit Nacktmullen, eine Campusführung sowie Gespräche mit jungen Wissenschaftlern.

 

Der VBIO Landesverband bedankt sich für die Unterstützung durch die MDC-Forschungsgruppen Signal Transduction in Development and Cancer (AG Birchmeier), Pluripotent Stem Cells (AG Diecke) und den FMP-Gruppen Molecular Imaging (AG Schröder) und Proteostasis in Aging and Disease (AG Kirstein). Den einführenden Vortrag mit dem Titel "Kein Krebs, kein Schmerz und ein langes Leben - Nacktmulle in der medizinischen Forschung" übernahm Dr. Cornelia Stärkel vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC).

 

Die Abiturientinnen und Abiturienten waren begeistert vom Programm und verließen den Campus Berlin-Buch mit vielen neuen Eindrücken und Ideen. LV Berlin-Brandenburg/Gläsernes Labor