VBIO

VBIO-Fachexkursion 2019

Rumänien - Naturparadies Donaudelta

Hier am östlichen Rand Europas hat die Donau ein weltweit einzigartiges, über 4000 Quadratkilometer großes Delta mit den größten geschlossenen Schilfflächen der Erde geschaffen. Ab der rumänischen Hafenstadt Tulcea teilt sich der Fluss in drei Hauptarme und durchzieht mit unzähligen Wasseradern und Kanälen das Delta bis zur Mündung ins Schwarze Meer. Das riesige Feuchtgebiet ist seit 1990 UNESCOBiosphärenreservat. Es bietet geschützten Lebensraum für eine Vielfalt an Pflanzen und Tieren, die nur noch von den Galapagos-Inseln oder dem Great Barrier Reef in Australien übertroffen wird. Autos kommen hier nicht weit, das einzig brauchbare Verkehrsmittel ist das Schiff. Sie erleben außerdem Bukarest und die malerischen Karpaten mit ihrer Flora und Fauna. Die touristischen Höhepunkte werden mit einem interessanten Fachprogramm kombiniert.

Reisezeitraum: 25.04. – 02.05.2019

Folgendes Fachprogramm ist vorgesehen (Änderungen vorbehalten):

  • Besichtigung des Aquariums und des Forschungsinstituts für Biologie in Constanta
  • Besichtigung des Museums des Donaudeltas und des Forschungsinstituts des Donaudeltas
  • Pelikanreservat vom Nebunu See; vielfältige Vogelwelt, über 1200 Baum- und Pflanzenarten
  • Besuch im Reservat Piatra Craiului/Königstein; Wanderung und fachliche Ausführungen von Prof. Herman Kurmes
  • Besichtigung des Instituts für Biologie und Nutztierwissenschaften in Balotesti
  • Besichtigung der Fakultät für Biotechnologie der Landwirtschaft-Universität Bukarest

Hier geht es zur kompletten Reisebeschreibung.

Anmeldungen bitte wie im Anmeldeformular beschrieben ausfüllen und an die angegebene Adresse zurückschicken / faxen.

 

Der Landesverband Bayern lädt explizit alle Mitglieder des VBIO ein, an dieser Fachexkursion teilzunehmen - wir freuen uns über rege Teilnahme!