VBIO

Biologie-didaktisch LMU 2/20 - BY-PI04 Das BISA-Projekt: Outdoor und online die Natur entdecken

Dienstag, 23. Juni 2020, 09:00 - 16:00 Uhr,
Ludwig-Maximilians-Universität München, Fakultät für Biologie, Biozentrum, Großhaderner Str. 2, 82152 Planegg-Martinsried

Inhalt:

Das Projekt Biodiversität im Schulalltag (BISA) möchte die Artenkenntnis von Kindern verbessern. Dabei bietet der zielgerichtete Einsatz von Smartphones große Chancen Schülerinnen und Schüler für die Faszination „Artenvielfalt“ zu begeistern. Nach dem Motto „Outdoor und Online“ werden digitale Medien als Werkzeug benutzt, das Fachwissen zu vergrößern.

Die TeilnehmerInnen dieser Fortbildung lernen am Vormittag nicht nur für die Freilandbiologie hilfreiche Apps zum Bestimmen, Beobachten und Begeistern kennen, sondern auch einfache didaktische Rezepte, wie diese Medien effektiv eingesetzt werden können. Am Nachmittag erproben die TeilnehmerInnen praxiserprobte Unterrichtseinheiten direkt im Freiland, um konkrete Erfahrungen für den Einsatz im eigenen Unterricht zu bekommen.

Zielgruppe: Lehrkräfte des bayerischen Gymnasiums, möglich auch für Lehrkräfte der Realschule.

Referenten: Thomas Gerl (Ludwigs-Maximilian-Universität, Fachdidaktik der Biologie)
Betreuer: Cornelia Cleve und Franz Hammerl-Pfister
max. Teilnehmerzahl: 20

Kosten:
Bitte melden Sie sich als Münchener Lehrkraft direkt über das Pädagogische Institut über den neuen Eventsmanager an. Die Kursnummer des PI lautet: DMA403.
Für Lehrkräfte außerhalb Münchens Anmeldung nur über den VBIO (Hier geht es zur Anmeldung über FIBS)
VBIO-Mitglieder 8,00 Euro, Nicht-Mitglieder: 15,00 Euro; Studenten die Hälfte

 

Anfahrtsbeschreibung: https://www.biologie.uni-muenchen.de/anfahrt/index.html