VBIO

Biologie-didaktischLMU 1/19 Die CRISPR/Cas - Methode

Mittwoch, 3. April 2019, 14:30 - 18:00 Uhr,
Biozentrum der LMU München, Großhadernerstr. 2-4, 82152 Planegg-Martinsried
Raum D00.013

Inhalt:
Die "Genschere" CRISPR/Cas ist seit einigen Jahren in wissenschaftlichen Medienberichten fast omnipräsent. Von einer "Revolution" auf den Gebieten der Molekularbiologie, der Gentechnologie, der Medizin und der Pflanzenzüchtung ist die Rede. In dieser Veranstaltung werden wir folgende Fragen klären:
Was ist CRISPR/Cas und wie funktioniert es?
Hat CRISPR/Cas wirklich eine Revolution ausgelöst, und wenn ja, worin besteht sie?
Mit welchen Entwicklungen haben wir zu rechnen und mit welchen Konsequenzen müssen wir uns auseinandersetzen?
Im Vorfeld der Veranstaltung bekommen Sie Informationsmaterial zugesendet, mit dem Sie sich etwas vorbereiten können, um einen effektiven Austausch zu ermöglichen.

Zielgruppe: Lehrkräfte des bayerischen Gymnasiums, möglich auch für Lehrkräfte der Realschule und FOS/BOS.

Referent: Dr. Andreas Brachmann
Betreuer: Dr. Monika Aufleger
max. Teilnehmerzahl: 18

Kosten: VBIO-Mitglieder 6,00 Euro, Nicht-Mitglieder: 12,00 Euro; Studenten die Hälfte

Anmeldung über FIBS

Informationen zur Anfahrt finden Sie unter http://www.biologie.uni-muenchen.de/anfahrt/index.html