Rund ums Studium

Direkt zum VBIO-Online-Studienführer Biowissenschaften (Bachelor)
Direkt zum VBIO-Online-Studienführer Biowissenschaften (Master)

2016 waren laut destatis.de über 65.000 Studierende der Biowissenschaften an deutschen Hochschulen eingeschrieben, davon über 8.000 Erstsemestler in universitären Bachelor-Studiengängen, fast 2.500 Erstsemestler im Lehramt und 2.500 Erstsemestler an Fachhochschulen. Der Frauenanteil betrug 66%.
1.100 Professoren an den biologischen Fachbereichen sowie 7.000 haupt- und 2.000 nebenamtliche wissenschaftliche Mitarbeiter sind für die Lehre zuständig.
Der Anteil der Biologiestudierenden betrug über 75% (50.348), gefolgt von der Biochemie (11%, 7.617), der Biotechnologie (8%, 5.509) und der Biomedizin (2%, 1.274). Bei den Fachhochschulen dominieren mit 78% (6.363) die Biotechnologen.
Bei den Absolventen wird kaum noch das Diplom vergeben, selbst bei den Lehramtsstudierenden strebt inzwischen eine Mehrheit einen Masterabschluss an. Die neuen Studienabschlüsse Bachelor/Master setzen sich somit konsequent durch.
10.230 Promotionsstudierende (idR. verteilt auf 3 Jahre) entsprechen einer Promotionsquote von über 45%. Hinzu kommt eine nicht bezifferbare Dunkelziffer an Promotionen in benachbarten Fakultäten wie Chemie oder Medizin.
Sprich der Anteil an Bachelor- und Master-Absolventen, die direkt in den Beruf gehen, ist in den letzten Jahren wieder angestiegen.

Aufgrund der Zuständigkeit der Länder für die Bildungspolitik (siehe auch Föderalismus-Reform) ist der VBIO über seine Landesverbände im Bereich der Hochschullehre politisch aktiv.
Aufgrund des europäischen Bologna-Prozesses engagiert sich der VBIO aber auch auf Bundesebene. Der VBIO kooperiert dazu mit der Konferenz Biologischer Fachbereiche, den Studiendekanen, den Akkreditierungsagenturen, dem Akkreditierungsrat und den Tarifpartnern.

Hier finden Sie unsere FAQs zu Studium und Berufseinstieg

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen zu Studium und Studienreform:

  • bachelor-bio.de
    Die online-Datenbank des VBIO. Alle grundständigen Bachelor-Angebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz
  • master-bio.de
    Die neue online-Datenbank des VBIO. Alle Master-Angebote und Orientierung für Bachelor-Absolventen
  • Hochschulinformationstage an deutschen Hochschulen
    Studieninformationstage des Hochschulkompasses
  • Termine auf studis-online.de
    Studieninformationstage und andere Veranstaltungen für Studieninteressierte
  • Gate2LifeSciences
    Antworten auf die Fragen: - Was ist Life Science? - Welche Bereiche gehören dazu? - Wo arbeitet man als Biowissenschaftler?
  • Netzwerk „Wege ins Studium“
    gemeinschaftliche Initiative von Akteuren der Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik zur umfassenden und objektiven Information und Beratung über alle Fragen rund um das Studium und den Akademikerarbeitsmarkt. Zielgruppe sind vor allem Schüler, Eltern und Lehrer.
  • monitor-lehrerbildung
    übersichtliche Darstellung der Vielfalt des Lehramtsstudiums, also der ersten Phase der Lehrerbildung
  • Berufsfeldinfos Biologie (Bachelor)
    Infos des Berufe.net der Bundesagentur für Arbeit
  • Studieren ohne Abitur
    Der online-Studienführer für alle beruflich Qualifizierten. Auch 28 biowissenschaftliche Studiengänge
  • BIOLOGIE-ONLINE.EU
    Zusammenstellung von Standorten, an denen man Biologie studieren kann
  • Studiengänge Molekulare Biowissenschaften in Deutschland
    Die Übersicht gibt eine erste Orientierung für die Wahl eines Studiengangs an deutschen Universitäten, bieten, der sich im Bereich der biologischen Wissenschaften hauptsächlich der Vermittlung der molekularen Grundlagen und der Fertigkeiten zu ihrer Untersuchung widmet.
  • Globale Taxonomie Initiative (Nationale Kontaktstelle Deutschland)
    Übersicht über internationale Ausbildungsmöglichkeiten im Bereich der Taxonomie
  • Biodiversität- Studie
    Studie über die Angebote im Bereich der Biodiversitätsforschung und - ausbildung
  • Hochschulkompass der HRK
    Informationen über deutsche Hochschulen, deren Studienangebot, Ansprechpartner vor Ort und internationale Kooperationen. Die Daten werden von den Hochschulen selbst gepflegt.
  • BolognaNet
    Zusammenstellung der HRK: die wichtigsten Informationen über den aktuellen Stand der Bologna-Reform in Deutschland
  • Studis online
    Studienführer mit Auflistung differenzierter Studienfächer
  • CHE Hochschulranking
    Bewertungsportal für Studiengänge und Hochschulen mit Unterstützung durch die Bertelsmann-Stiftung
  • StudyCheck
    Unabhängiges Bewertungsportal für Studiengänge und Hochschulen
  • studieren.de
    für alle, die auch nach der offiziellen Deadline auf der Suche nach einem Studienplatz sind. Alternative website zur "offiziellen" HRK-site
  • Studienplatzbörse
    für alle Nachrücker, die keinen Studienplatz direkt ergattert haben. Gemeinschaftsprojekt der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und der Zentralstelle für die Vergabe von Studienplätzen (ZVS)
  • Studienplatz-Tauschbörse
    für alle, die am falschen Ort studieren. Datenbanksystem für Tausch-Interessierte auf Studies-online
  • Konferenz Biologischer Fachbereiche
    Aufgabe der KBF ist die Beratungen von gemeinsamen Angelegenheiten der Forschung und Lehre, die den biologischen Fachbereichen obliegen, sowie die Vertretung der daraus resultierenden Belange.
  • Bundesfachschaftentagung Biologie (BuFaTa Bio)
    Die BuFaTa Biologie, ist der Zusammenschluss aller Biologie-Fachschaften und Fachschaftsiniativen Deutschlands. Sie tagt in der Regel einmal pro Semester und nimmt die Interessen der Bio-Studierenden wahr.

Zur Studienreform Bachelor/Master und den Aktivitäten des VBIO hierzu finden Sie hier weitere Informationen

 

 
top