News Detailansicht

EuGH: Verbot von gentechnisch veränderten Pflanzen nur bei „ernsten“ Risiken zulässig

Einzelne EU-Mitgliedstaaten dürfen den Anbau von gentechnisch veränderten Lebens- und Futtermitteln nur verbieten, wenn sie zuvor ein „ernstes Risiko für Mensch oder Tier oder die Umwelt“ nachweisen konnten. Diese strengen Voraussetzungen gelten sowohl für die Mitgliedstaaten als auch die EU-Kommission, entschied der Europäische Gerichtshof (EuGH) in einem am 13.09. 2017 in Luxemburg veröffentlichten Urteil.
Mehr dazu unter euractive.de:
https://www.euractiv.de/section/landwirtschaft-und-ernahrung/news/eugh-verbot-von-gen-pflanzen-nur-bei-ernsten-risiken-zulaessig/

14.09.2017

 

 
top