News Detailansicht

Bitte recht freundlich! Privatfotos helfen beim Vogelzählen

Trottellummen sind äußerst fotogene Meeresvögel. Mit ihrer charakteristischen Färbung – das Gefieder an Brust und Bauch ist weiß, das an Kopf, Rücken und Flügeln braunschwarz – sind sie ein beliebtes Motiv für Hobbyfotografen und Touristen und daher auf zahlreichen Aufnahmen festgehalten. Doch die Bilder können mehr als hübsch aussehen: Fotos aus beinahe einem ganzen Jahrhundert konnten zwei schwedischen Biologen jetzt dabei helfen zu rekonstruieren, wie sich eine Kolonie auf einer schwedischen kleinen Insel über die Jahrzehnte hinweg entwickelt hat. Wie sie im Fachblatt „Current Biology” berichten, ist die Trottellummenkolonie heute um ein Vielfaches größer als in den 1920er Jahren und die Zahl der Vögel aktuell auf einem historischen Höchststand. Außerdem konnten sie einen deutlichen Einbruch der Zahlen in den 1960er und 1980er Jahren dokumentieren. Sie belegen mit ihren Analysen ein weiteres Mal, dass sich historische Fotos zuverlässig zur Dokumentation eignen, wenn andere Daten fehlen.


*****


Jonas Hentati-Sundberg, Olof Olsson: „Amateur photographs reveal population history of a colonial seabird”, Current Biology, DOI:10.1016/j.cub.2016.02.007
Mehr dazu unter: www.wissenschaft-aktuell.de
http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Bitte_recht_freundlich__Privatfotos_helfen_beim_Vogelzaehlen1771015590091.html

23.03.2016

 

 
top