News Detailansicht

Bunter als bunt

Ein Schmetterling aus Asien und Australien sieht die Welt vermutlich in kaum vorstellbarer Farbenpracht. In den Facettenaugen des Kolibrifalters (Graphium sarpedon) haben japanische Forscher 15 unterschiedliche Typen von Sinneszellen für das Farbsehen entdeckt. Viele Insekten besitzen ein ausgesprochen gutes Farbsehvermögen, erkennen meist Licht im ultravioletten Bereich des Spektrums und können sogar polarisiertes Licht wahrnehmen. Doch ein Sehsystem mit 15 unterschiedlichen Klassen von Fotorezeptoren sprengt alles, was bislang in einem einzelnen Insektenauge gefunden wurde, berichten die Biologen im Fachblatt „Frontiers in Ecology and Evolution”.


*****


Kentaro Arikawa et al.; „Extreme spectral richness in the eye of the Common Bluebottle butterfly, Graphium sarpedon”, Frontiers in Ecology and Evolution, DOI: 10.3389/fevo.2016.00018
Mehr dazu unter: www.wissenschaft-aktuell.de
http://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Bunter_als_bunt1771015590084.html

10.03.2016

 

 
top