Zur Geschichte

Der Bremer Arzt und Naturforscher Gottfried Reinhold Treviranus (1776 – 1837) hat in seinem zu Beginn des 19. Jahrhunderts erschienenen Hauptwerk „Biologie oder Philosophie der lebenden Natur für Naturforscher und Ärzte“ den Begriff „Biologie“ als Klammer des damals schon existierenden Spektrums an „Lebenswissenschaften“ eingeführt.
In der Einleitung schrieb er: „Die Gegenstände unserer Nachforschungen werden die verschiedenen Formen und Erscheinungen des Lebens sein, die Bedingungen und Gesetze unter welchen der Lebenszustand stattfindet und die Ursachen, wodurch derselbe bewirkt wird. Die Wissenschaft, die sich mit diesen Gegenständen beschäftigt, werden wir mit dem Namen Biologie oder Lebenslehre bezeichnen“.
Bisherige Preisträger der Treviranus-Medaille waren u.a. Professor Dr. Hubert Markl, ehemaliger Präsident der Max-Planck-Gesellschaft und Professor Ludwig Winnacker, Präsident der Deutschen Forschungsgemeinschaft.

 

Jetzt dem VBIO beitreten! Werden Sie Teil einer starken Community Mehr Informationen


 
top