Archiv

Der VBIO trauert um Dr. Eckhard R. Lucius (Kiel), der am 21. September 2011 völlig unerwartet verstarb.

 

Eckard R. Lucius studierte von 1975 bis 1982 an der Universität Hannover Biologie und Chemie für das Lehramt an Gymnasien. Nach dem Referendariat war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der HOECHST AG in Frankfurt. Im Jahr 1985 wurde er Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abt. Didaktik der Biologie am IPN Kiel, wo er in verschiedenen Projekten tätig war. Dort promovierte er auch über das Thema „Sicherheit im Biologieunterricht“. Seit 1995 war Eckard Lucius Geschäftsführer der BiologieOlympiade (IBO) Deutschland, seit 2003 auch Geschäftsführer der Europäischen ScienceOlympiade (EUSO) Deutschland und seit 2007 Geschäftsführung der Internationalen JuniorScienceOlympiade (IJSO). Eckart Lucius war Mitglied in verschiedenen internationalen Gremien, unter anderem Vizepräsident der IBO, Mitglied im Steering Committee der IJSO und im Advisory Committee des APEC Mentoring Centers for the Gifted in Science in Korea.

Dem vdbiol/VBIO war Eckard Lucius über viele Jahre verbunden. Im Jahr 1995 übernahm er den Vorsitz im Landesverband Schleswig-Holstein des vdbiol, welchen er bis 2007 führte. Seitdem war er als stellvertretender Landesverbandsvorsitzender tätig. Der VBIO verliert mit Eckard Lucius einen überaus umgänglichen, zuverlässigen und engagierten ehrenamtlichen Mitarbeiter, der unseren Landesverband Schleswig-Holstein lange Jahre geleitet hat. Eckard Lucius hat für den VBIO die entscheidende Schnittstelle zur Internationalen Biologieolympiade in Deutschland repräsentiert, die er durch seinen unermüdlichen persönlichen Einsatz auf- und ausgebaut hat. Er wirkte dabei stets auch als kompetentes und engagiertes Vorbild, durch das viele talentierte Nachwuchskräfte in die Biowissenschaften gefunden haben.
Wir alle werden Eckart als langjährigen Mitstreiter und Freund in dankbarer Erinnerung behalten.

 

Jetzt dem VBIO beitreten! Werden Sie Teil einer starken Community Mehr Informationen


 
top