VBIO > Der VBIO > Landesverbände > Nordrhein-Westfalen > Karl-v.-Frisch-Preis NRW

Karl-von-Frisch-Preis NRW

Hier finden Sie alle Informationen zum Karl-von-Frisch-Preis NRW, der jährlich vom VBIO vergeben wird.

+++ Preisverleihung zum Karl-von-Frisch-Preis 2017 +++

Die KvF-PreisträgerInnen 2017 vor dem MPI in Dortmund.

Am Donnerstag, dem 29.06.2017 erhielten 51 beste Bio-Abiturienten in NRW den Karl-von-Frisch-Preis.

Am Max-Planck-Institut in Dortmund fand zu diesem Zweck ein informativer und feierlicher Nachmittag statt. Nach dem Start mit Getränken und Kuchen stellte Frau Professor Bickel (Vorsitzende des VBIO-NRW) zunächst den Stifter des Preises, den Verband Biologie, Biowissenschaften und Biomedizin in Deutschland (VBIO) vor.

Anschließend referierte Herr Dr. Johann Jarzombek (Öffentlichkeitsarbeit MPI) über das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie und die dort angesiedelten Forschungsprojekte. Danach erhielten die anwesenden Preisträgerinnen und Preisträger ihre Urkunde sowie das Buch „Die Doppelhelix“ von James D. Watson.

Die Mehrzahl der Anwesenden konnte im Anschluss daran an einer Führung durch sechs Stationen, darunter die Kristallographie, Elektronenmikroskopie und das Wirkstoff-Screening teilnehmen. Professor Dr. Dr. h.c. Peter Proksch aus der Pharmazeutischen Biologie der Heinrich-Heine-Universität hielt den Festvortrag über das Thema „Abgetaucht, Arzneistoffe unter Wasser“.

Zum Abschluss der interessanten Tagung stellten einige Studierende der HHU das iGEM-Projekt, an dem sie teilnehmen, vor (www.igem.org).

Der Landesverband NRW im VBIO dankt allen Beteiligten ganz herzlich für ihren Einsatz!

Weitere Bilder liegen hier zur Einsicht:

Impressionen der KvF-Preisverleihung 2017

application/pdf   Liste der Preisträger (29KB)
kvf17-web.pdf

Es erreichten uns folgende Berichte und Würdigungen von Preisträgern:

Marian Knorpp und Timo Gitt mit ihren jeweiligen Lebensgefährtinnen

Herr Gitt hat sich weit über den üblichen Unterricht hinaus bei zusätzlichen Exkursionen und Vorträgen eingebracht.
Herr Knorpp hat neben dem Unterricht an zusätzlichen Exkursionen und Veranstaltungen teilgenommen, wobei besonders seine durchdachten Beiträge und die eigenständige Planung und Ausweitung von Experimenten auch in Zusammenarbeit mit Herrn Timo Gitt hervorzuheben sind.
Bettina Freund, Rahel Varnhagen Kolleg in Hagen


Eine Dokumentation des RVK hier zum Download:

application/pdf   Zwei neue Karl-von-Frisch-Preisträger am RVK (202KB)
Text zum Biopreis.pdf

Jannik Lutz, Gymnasium Hückelhoven

Jannik zeichnet sich durch schnelle Auffassungsgabe biologischer Sachverhalte und umfangreiches Fachwissen aus. Er besitzt die Fähigkeit sein Wissen und komplexe Zusammenhänge in schriftlichen Aufgaben präzise zu formulieren.
Yvonne Noppeney, Gymnasium Hückelhoven

Marie Milke, Gymnasium Stift Keppel in Hilchenbach

Marie Milke besuchte den Leistungskurs Biologie am Gymnasium Stift Keppel und zeigte in allen vier Kurshalbjahren sowie in der schriftlichen Abiturprüfung herausragende Leistungen. Auch außerunterrichtlich zeigte sich ihr hohes Interesse und ihre hohe Begabung: bei ihrer Teilnahme an der Internationalen Biologie-Olympiade 2017 wurde Marie für ihre erfolgreiche Teilnahme an der zweiten Runde geehrt und zur dritten Runde nach Kiel eingeladen. Für diese hervorragenden Leistungen im Fach Biologie wurde Marie mit dem Karl-von-Frisch-Preis ausgezeichnet, der ihr am 20. Juni 2017 im Konventsaal des Gymnasiums Stift Keppel aus den Händen ihres Leistungskurslehrers Olaf Zeigan und des Schulleiters Dr. Jochen Dietrich überreicht wurde. Wir gratulieren Marie sehr herzlich und wünschen ihr für ihr Studium der molekularen Biotechnologie viel Glück und Erfolg!

v.l.n.r. PreisträgerInnen: Linus Vogelpohl, Nina Stehmann, Maren Lötter, Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

An dieser Stelle möchte ich mich recht herzlich für die Auszeichnung unserer Schülerinnen und unseres Schülers mit dem KvF - Preis im Namen der Schulleitung des Kopernikus-Gymnasiums Neubeckum bedanken. Unsere Schülerinnen und Schüler haben sich sehr gefreut; diese Auszeichnung ist immer einer der Höhepunkte der Abiturfeier an unserer Schule. Die Abiturfeier war am 24. Juni 2017.
Günther Thielscher
(Stellvertretender Schulleiter)
Kopernikus-Gymnasium Neubeckum

Luisa Wollschläger, Brackweder Gymnasium, Bielefeld
 
Der Empfang und die Preisverleihung haben Luisas Eltern und mir gut gefallen. Vielen Dank dafür!
Ich hoffe, Ihnen in den nächsten Jahren noch weitere engagierte Schülerinnen oder Schüler vorschlagen zu können.
Cornelia Deegen

Widmung für Luisa Wollschläger
Ich freue mich sehr, dass Luisa diesen Preis für ihr kontinuierlich hohes Engagement erhalten hat. Ich wünsche ihr, dass sie ihr offenes, sympathisches Wesen und ihre breitgefächerten Fähigkeiten beibehält und dabei das Interesse für die Biologie nie ganz verliert, auch wenn ihre anstehende Ausbildung sie zwischenzeitlich in etwas andere spannende Richtungen lenken wird.
Cornelia Deegen, Biologielehrerin

Preisübergabe am Gymnasium an der Wolfskuhle in Essen am 7.7.17: OStR Dirk Coste, David Bienek

Die Karl-von Frisch-Urkunden sind übergeben, beide haben sich sehr gefreut (und haben vom Wischbären berichtet)!
Bild: Die Karl-von-Frisch-Preisträger des Leistungskurs Biologie 2016/17 am Werner-Heisenberg-Gymnasium in Leverkusen: Till Rosenkranz und Johanna Engeln (Mitte: Birgit Krämer, StD`)

Johanna ist eine Schülerin mit herausragender analytischer Kompetenz, die in allen Inhaltsfeldern des Biologie-LKs hervorragende Leistungen erbracht hat. Ihr besonderes Interesse, auch mit Blick auf ihren weiteren Ausbildungsweg, ist die molekulare Biomedizin.

Till hat in allen Inhaltsfeldern des Biologie-LKs hervorragende fachliche Leistungen erbracht und zeichnet sich durch äußerst ausgeprägte analytische Kompetenz und die Fähigkeit zu vernetztem Denken aus. In seinem anderen LK hat er das Thema "Wiederansiedlung des Wolfes in Deutschland" gewählt und sehr erfolgreich bearbeitet. Als weitere Ausbildung strebt er das Studium der Humanmedizin an.

+++ Informationen zum Karl-von-Frisch-Preis des VBIO +++

Der Landesverband Nordrhein-Westfalen im VBIO verleiht jährlich den Karl-von-Frisch-Preis für herausragende Schülerleistungen im Fach Biologie.

WAS SIND DIE ZIELE?

Biologie ist die Leitwissenschaft des 21. Jahrhunderts. Der Karl-von-Frisch-Preis soll die Bedeutung der Biologie in der Öffentlichkeit unterstreichen, die Leistung sehr guter Schülerinnen und Schüler würdigen und damit die Motivation steigern, sich intensiv mit biologischen Fragen zu beschäftigen. Im Folgenden sind einige Beispiele aufgelistet.

Der Klimawandel als herausragendes globales Problem verändert und bedroht die Lebensgrundlage für alle Menschen. Biologisches Wissen ist erforderlich, die Folgen abzuschätzen und zukunftsorientiert darauf zu reagieren. Auch elementare Bereiche wie Tier- und Pflanzenkunde sowie Liebe zur und Achtung der Natur gewinnen wieder an Bedeutung. Die Gesundheit der Menschen wird von neuen Gefahren bedroht: Infektionskrankheiten, Resistenzen, Allergien, Prionen und Vieles mehr. Ihre Bekämpfung erfordert intensive biologische Forschung. Gentechnisch veränderte Nahrungsmittel und Bio-Kraftstoffe bewegen die Menschen und erfordern gründliche Kenntnisse um die Vor- und Nachteile wirklich beurteilen zu können. Die Bewältigung der gegenwärtigen Probleme erfordert nicht nur den Sachverstand der Experten, sondern auch die Urteilsfähigkeit und das Engagement jedes Einzelnen.

Viele Schülerinnen und Schüler werden später als Entscheidungsträger in Wirtschaft und Verwaltung, Politik und Justiz, in Schule und Gesundheitswesen, aber auch als Eltern Entscheidungen treffen müssen, die weitgehende biologische Kenntnisse erfordern. Diese sollten zusammen mit sozialen und ethischen Kompetenzen genutzt werden können. In unserem Leben, das in zunehmendem Maße durch die Anwendung wissenschaftlicher Kenntnisse geformt wird, wächst die Gefahr, dass aufgrund von Unkenntnis oder Halbwissen im privaten und öffentlichen Bereich Fehlentscheidungen fallen, die zu erheblichen Schäden und Belastungen führen.

WAS IST MIT DEM PREIS VERBUNDEN?

Der Karl-von-Frisch-Preis ist verbunden mit einem Buchpreis, dem Jahresabonnement von "Biologie in unserer Zeit" und einer einjährigen kostenfreien Mitgliedschaft im VBIO. Außerdem wird eine Urkunde mit der Unterschrift des Präsidenten des VBIO und der Vorsitzenden des Landesverbandes NRW verliehen.

WER BEKOMMT DEN PREIS?

Den Karl-von-Frisch-Preis kann erhalten, wer in den letzten vier Schulhalbjahren der Sekundarstufe II (Q1, Q2) im GK oder LK Biologie mindestens 14 Notenpunkte erreicht hat. Dabei muss Biologie ein schriftliches Abiturfach gewesen sein. Die endgültige Auswahl erfolgt durch die Landesbeauftragte für den Karl-von-Frisch-Preis und die Vorsitzende des LV-NRW. Im Zweifelsfall können auch besonders herausragende selbstständige Schülerarbeiten angerechnet werden. In der Regel werden im Jahr bis zu 50 Preise vergeben.

WIE BEWIRBT MAN SICH?

Bewerbungen können nur auf Veranlassung der Fachlehrkraft über die jeweilige Schule erfolgen. Die Schulleitung bzw. die Fachlehrkraft schlägt die im Fach Biologie besonders herausragenden Schülerinnen und Schüler dem/der Landesbeauftragten für den Karl-von-Frisch-Preis vor. Der Antrag erfolgt ausschließlich über das rechtzeitig zur Verfügung gestellte Online-Formular. Es muss Namen, Adresse, Mailadresse, Notenpunkte aus Q1 und Q2 und (nicht zwingend) Angaben über eventuelle weitere besondere Leistungen enthalten. Diese können nur angerechnet werden, wenn ein kurzes formloses Gutachten der Fachlehrkraft vorliegt und die Schülerarbeit auf Anfrage dem/der Landesbeauftragten zur Verfügung gestellt wird. Eine direkte Bewerbung von Schülerinnen und Schülern ist nicht möglich. Ein Rechtsanspruch auf den Preis besteht nicht.

BIS WANN?
Letzter Abgabetermin ist der Tag der schriftlichen Abiturprüfung in Biologie.

KONTAKT
Ansprechpartnerin (Landesbeauftragte des VBIO) ist
Frau Ulrike Hölting
Otto-Hue-Str. 1
46284 Dorsten
E-Mail: Hoelting (at) biologieolympiade-nrw.de

oder

Prof. Dr. Susanne Bickel
Eichenwand 5
40627 Düsseldorf
E-Mail: bickel (at) uni-duesseldorf.de

... zum Archiv

 

Jetzt dem VBIO beitreten! Werden Sie Teil einer starken Community Mehr Informationen


 
top